Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

17.02 bis 23.02 FW Wahlkampf im Landkreis

Liebe Freie Wähler im Kreis Neuburg-Schrobenhausen!

Die Freien Wähler werden die Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft im Landkreis mit mehr Service für den Bürger weiter fortsetzen

Benno Baur, 2. Bürgermeister der Gemeinde Karlshuld, Kreisrat der Freien Wähler und Werkreferent der Landkreisbetriebe

Es gibt sie zwar erst  seit einem Jahr, aber man dürfte sie wohl keinem Haushalt mehr wegnehmen. Gemeint ist damit die "Gelbe Tonne, sie war eine große Herausforderung aber auch ein großer Erfolg unseres Landrats Roland Weigert mit seinen FW-Kreisräten.  Sie erinnern sich bestimmt an die kritischen wiederkehrenden Leserbriefe und Diskussionen über unser altes  Müllsystem. Schließlich gründete sich eine Bürgerinitiative, "Müllini" die eine Änderung des für den Bürger sehr arbeitsintensiven und mit hohem Aufwand verbundenen Müllsystems, für längst überfällig hielt. Roland Weigert hat daraufhin im Wahlkampf 2008 versprochen, "dass er als neuer Landrat, die Abfallwirtschaft zur Chefsache macht".

Der neue Landrat Roland Weigert, rief als erstes den Arbeitskreis "Müllforum" ins Leben. Alle interessierten Bürger es Landkreises konnten an den Sitzungen teilnehmen und über die Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft mitdiskutieren. Von der Beibehaltung des bisherigen,  über den transparenten Wertstoffsack im Bring System bis zur  Gelben  Tonne im Holsystem gingen die Meinungen auseinander. Schließlich stimmten in einer namentlichen Abstimmung (im KT einmalig)  am 15. März 2012,  31 Kreisräte für und 22 gegen  die Gelbe Tonne. (FW einstimmig) Zwischenzeitlich hat das Sammelergebnis der sog. LVP´s (Leichtverpackungen) im Holsystem sämtliche Erwartungen um Längen übertroffen.

Waren es im Jahr 2012 noch 1.147 to LVP´s  die zu den Wertstoffhöfen gebracht wurden, so wurden im Jahr 2013 insgesamt 2.507 to über die Gelbe Tonne eingesammelt. Dies entspricht einer Steigerung um mehr als das Doppelte nämlich 1.360 to oder 118 %. Nimmt man an, dass von diesen LVP´s ein Großteil beim Restmüll gelandet ist, so ist dieser aber nur um 501 to zurückgegangen und es sind damit insgesamt in 2013 um über 800 to. mehr eingesammelt wurden. Dies bestätigt zugleich, dass das Holsystem auch ökologisch das bessere System ist. Die großen Bedenken, dass die Bürger nicht mehr so sauber trennen würden wie vorher, hat sich ins Gegenteil umgekehrt. Über die Frage, wo die Wertstoffe vorher hingekommen sind, kann man  nur spekulieren.

hier: Grafik Hausmüll/LVP 2012/2013

Unsere Vorstellung über die Weiterentwicklung des Abfallwirtschaftsystem hat auch noch das Ziel,  eine landkreiseigene Papiertonne, die sog. "Blaue Tonne" einzuführen. Der Landkreis ist hoheitlich für die Entsorgung des Altpapiers zuständig und die Bürger sollten auch am Verkauf des (zur Zeit) gewinnbringenden Altpapiers beteiligt werden. Nachdem die Blaue Tonne von einem privaten Entsorger ohne Zustimmung des Landkreises aufgestellt wurde, hat der Landkreis pflichtgemäß dagegen geklagt. Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichtes über die Untersagung der privaten Sammlung steht noch aus.

Eines ist aber sicher, die Blaue Tonne im Holsystem wird bleiben, egal ob das Gericht dem privaten Entsorger das Sammeln weiter erlaubt oder ob der Landkreis das Einsammeln selbst übernimmt. Auch das Angebot an die Bürger,  die das Papier weiter zum  Wertstoff bringen wollen bleibt erhalten. Auch die Vereine werden wir bei ihren Sammlungen  weiter unterstützen.

Als zusätzliche Verbesserung im Bereich der Kundenfreundlichkeit, möchte ich den Probelauf der Altglasabgabe außerhalb der Wertstoffhöfe nennen. Sobald die Probephase erfolgreich abgeschlossen ist, sollen die Sammelstellen erweitert werden. Die Sperrmüllannahme auf den dafür vorgesehenen Wertstoffhöfen während der normalen Öffnungszeiten ist eine weitere Verbesserung. Ebenso wurde die Annahmesituation für Baum- und Strauchschnitt räumlich erweitert und verbessert. Nur 2 Wertstoffhöfe wurden auf Wunsch der Gemeinden aufgegeben. Nicht unerwähnt möchte ich unserem langjährigen Werkleiter Herrn Franz Josef Simon für seine Unterstützung neue Wege zu beschreiten ganz herzlich danken.

Es bleibt festzustellen, Landrat Roland Weigert hat sein Versprechen eingelöst und die Abfallwirtschaft zur Chefsache gemacht. Was viele nicht für möglich gehalten haben, wurde mehr als erfüllt.  Die Erwartungen wurden sogar weit übertroffen. Die Beharrlichkeit unseres Landrats,  Dinge zu verändern auch unter schwierigsten Bedingungen und sein Durchsetzungsvermögen ist bewundernswert. Lieber Herr Landrat Roland Weigert, Danke und mach so weiter, Du bist auf dem richtigen Weg!

Benno Baur,

2. Bürgermeister der Gemeinde Karlshuld,  Kreisrat und Werkreferent.


Fahrplan Zukunft Teil 3 von 3:

________________________________________________________________

Liebe Freie Wähler Ihr könnt jetzt beim Klaus Brems oder unter admin@fw-nd.de Plätze für das Starkbierfest in Neuburg reservieren. Die Reservierung geht bis Freitag den 21.02.

________________________________________________________________

Kandidatenvorstellung in Leidling

Nach Burgheim und Leidling hatten die Freien Wähler BürgerBlock Burgheim auch im größten Ortsteil Straß „Full House“ und während der fast 3-stündigen Veranstaltung ein extrem aufmerksames Publikum. Vor allem interessierte, was Landrat Roland Weigert zu den Themen Ringtausch, Müllentsorgung und der bandaktuellen Stromtrassendiskussion zu sagen hatte. Gut ankamen auch der FW-Bürgermeisterkandidat Helmut Meier, der mit seiner fachlichen und persönlichen Kompetenz überzeugen konnte, sowie alle Burgheimer Kandidaten für Gemeinderat und Kreistag. Besonders gefreut haben wir uns, dass Sissi Schafferhans und Klaus-Peter Stark als Gäste anwesend waren und sich ebenfalls als Kreistagskandidaten kurz vorstellten.

________________________________________________________________

Termine:

  • Mo,17.Feb. 19.30 FW Burgheim, Kunding, Feuerwehrhaus in Wengen
  • Di,18.Feb. 19.30 FW Ehekirchen, Walda, Gasthaus Daferner
  • Di,18.Feb. 20.00 FW Rennertshofen, FFW-Haus, Emskheim
  • Di,18.Feb. 20.00 FW Bergheim,Feuerwehrhaus Attenfeld
  • Mi,19.Feb. 19.30 FW Ehekirchen, Ehekirchen, Sportheim
  • Mi, 19.Feb. 19.30 FW Burgheim, Ortlfing, Alte Schule
  • Mi,19.Feb. 19:00 FW Neuburg Bruck, Gasthaus Hauber
  • Mi,19.Feb. 19.00 FW Karlskron, Gasthof Haas
  • Do,20Feb. 19:00 FW Neuburg Sehensand-Feldkirchen, Schützenheim Sehensand
  • Do,20.Feb. 19.30 FW Gachenbach, Gasthaus Neumayr, Gachenbach
  • Do,20.Feb. 09.00 - 12.00 FW Schrobenhausen, Wahlstand Wochenmarkt
  • Do, 20.Feb. 19.30 FW Burgheim, Dezenacker, Feuerwehrhaus
  • Fr,21.Feb. 14.30 FW Burgheim, Cafe Klatsch
  • Fr, 21.Feb. 19.00 FW Karlshuld, Gasthaus "Zum Scharfen Eck" Hauptstr.1
  • Fr.21.Feb. 19.00 FW Königsmoos, Obermaxfeld, Schützenheim
  • Fr,21.Feb. 19.00 FW Bergheim, Schützenheim, Unterstall
  • Fr, 21.Feb. 19.30 FW Aresing, Feuerwehrhaus Oberlauterbach, Pfarrstr. 11
  • So,23.Feb. 09.30 FW Gachenbach, Pfarrheim, Weilach
  • So,23.Feb. 10.00 FW Aresing, Schützenheim Autenzell, Schulstr. 4
  • So,23.Feb. 10.00 FW Ehekirchen, Bonsal, Gasthaus Karmann
  • So,23.Feb. 10.00 FW Schrobenhausen, Frühschoppen Sandizell, Gasthof Schlicker
  • So,23.Feb. 10.00 FW Königsmoos, Ludwigsmoos, Gasthaus Kraus (Kübler)
  • So,23.Feb. 19.00 FW Berg i. Gau, Gasthaus Hackl, O.T. Dettenhofen
  • So,23.Feb. 10.00 FW Karlskron, Gasthaus Felber
  • Mo,24.Feb. 19.30 FW Ehekirchen, Dinkelshausen, Pfarrheim
  • Di,25.Feb. 19.30 FW Karlskron, Bürgerhaus, Pobenhausen
  • Mi,26.Feb. 19.30 FW Ehekirchen, Nährmittenhausen
  • Mi,26.Feb. 19.30 FW Langenmosen, "Baderwirt" Schrobenhausener Str. 1
  • Mi,26.Feb. 20.00 FW Rennertshofen, Gashaus Thum, Hütting
  • Do,27.Feb. 09.00 FW Schrobenhausen, Wahlstand Wochenmarkt
  • Sa,1.Mrz. 08.00 FW Ehekirchen, Netto Ehekirchen
  • So,2.Mrz. 10.00 FW Schrobenhausen, Frühschoppen, Sandizell, Gasthof Schlicker
  • So,2.Mrz. 18.00 FW Wagenhofen Ballersdorf, Sportheim Rohrenfels
  • Mi,05.Mrz. 20.00 FW Bergheim, Gasthof zum Löwen
  • Do,6.Mrz. 20.00 FW Rennertshofen, Bürgerhaus, Riedensheim
  • Do,06.Mrz. 09.00 FW Schrobenhausen, Wahlstand Wochenmarkt
  • Fr,7.Mrz. 19.30 FW Aresing, Wahlparty f. Jungwähler, Sportheim Aresing, Eichenstr.9
  • Sa,8.Mrz. 06:00 FW Burgheim, Bäckerei Hosbäck, Straßenaktion
  • Sa,8Mrz. 08.00 FW Ehekirchen, Netto Ehekirchen
  • Sa,8,Mrz. 18.00 FW Neuburg, Starkbierfest, Kolpinghaus
  • Sa,8.Mrz. 08.00 FW Aresing, Infostand MetzgereiSchweiger, Aresing,St. MartinStr. 14
  • So,9.Mrz. 10.00 FW Aresing, Wandererheim, Areing, Sonnehamer Str. 53
  • So,9.Mrz. 10.00 FW Schrobenhausen, Frühschoppen, Edelshausen
  • Mi,12.Mrz. 19.00 Podiumsdiskussion der Landratskandidaten im Kolpinghaus
  • Do,13.Mrz. 19:00 FW Neuburg Heinrichsheim, Schützenheim
  • Do,13.Mrz. 09.00 FW Schrobenhausen, Wahlstand Wochenmarkt
  • Fr,14.Mrz. 19.00 FW Rohrenfels, Starkbierfest, Feuerwehrhaus
  • So,16.Mrz. Kommunalwahl

________________________________________________________________

Presseberichte der Freien Wähler

 

 

________________________________________________________________

Kontakt

Newsletter An- und Abmeldung!

die Freien Wähler Kreis Neuburg Schrobenhausen

Neuburg an der Donau / Eugen-Erdner-Str. 12 / 86633 Neuburg-Ried

Mail:neuburg-schrobenhausen@fw-bayern.de

Ansprechpartner Newsletter: Florian Herold