Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

05.12 Gründung JFW OB Nord

Bildbeschreibung: (von links nach rechts): Christoph Kalkowski
(Kreisvorsitzender), Andrea Eisenlohr (Schriftführerin), Markus Weber
(Schatzmeister), Safia Behbahani (stellvertretende Vorsitzende), Christoph
Titze (Pressereferent) und Korvin Lemke (Kassenprüfer). Nicht mit auf dem
Bild sind Florian Herold (Referent für neue Medien) und Christian Dierl
(Kassenprüfer).

____________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

Junge Freie Wähler in der Region 10

Junge Freie Wähler gründen Kreisvereinigung für die Region Ingolstadt

Ingolstadt (CK) Die Jungen Freien Wähler (JFW) aus den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen sowie der Stadt Ingolstadt haben am 5. Dezember eine Kreisvereinigung gegründet. Auf der Gründungsversammlung der Landkreis übergreifenden Vereinigung wurde beschlossen ihr den Namen „Oberbayern-Nord“ zu geben.

Mit dem Volksbegehren gegen die Studienbeiträge bietet sich ganz aktuell ein Thema an, das gerade junge Menschen betrifft: „Das Ziel unserer Kreisvereinigung ist die intensive Unterstützung der FREIEN WÄHLER in der Region und in Bayern. Ein erstes großes Projekt unserer Arbeit ist das von den FREIEN WÄHLERN initiierte Volksbegehren zur Abschaffung der Studienbeiträge. Wir Junge Freie Wähler unterstützen dieses vorbehaltlos“, erklärt Christoph Kalkowski, frisch gewählter Kreisvorsitzender.

Der Kreisvorstand der JFW Oberbayern-Nord wird in den kommenden Wochen die Arbeit der FREIEN WÄHLER Orts- und Kreisverbände unterstützen. Insbesondere die Kooperation mit den Landtagsabgeordneten aus der Region wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Die Abgeordneten Eva Gottstein (Eichstätt), Markus Reichhart (Ingolstadt-Neuburg) und Claudia Jung (Pfaffenhofen-Schrobenhausen) haben ihre Mitarbeit ebenso angeboten wie der frischgebackene Landtagsdirektkandidat des neuen Stimmkreises
Neuburg-Schrobenhausen Peter von der Grün.

Die Jungen Freien Wähler freuen sich zudem auf den Wahlkampf 2013, bei dem sie tatkräftig mitwirken möchten. „Wir stehen hinter unserem Vorsitzenden Hubert Aiwanger und den FREIEN WÄHLERN!“ stellt Kalkowski klar. Man müsse wieder in den Landtag einziehen und den Sprung in den Bundestag wagen. Die gute Arbeit, die die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion leiste verdiene Fortsetzung und Ausweitung auf Bundesebene, so Kalkowski weiter.

Zum Volksbegehren sind bereits mehrere Aktionen in Planung. Den Beginn macht Ingolstadt am kommenden Freitagabend, dem 14. Dezember. An diesem Abend werden die Jungen Freien Wähler Flyer in der Innenstadt und rund um den Christkindlmarkt verteilen. Safia Behbahani, stellvertretende Vorsitzende, freut sich dabei auf Unterstützung auch aus dem Landkreis Eichstätt: „Ich habe viele Freunde, die wegen der Beiträge nicht studieren. Auch ich selbst habe mir den Kopf darüber zerbrochen. Deshalb stehe ich für eine Abschaffung der Studiengebühren.“ Die JFW werden zeitnah über weitere Termine informieren.

Der neu gewählte Vorstand der Jungen Freien Wähler Oberbayern-Nord setzt
sich wie folgt zusammen:



Ø Vorsitzender: Christoph Kalkowski (Neuburg, Ldkr. Neuburg-Schrobenhausen)

Ø stellvertretende Vorsitzende: Safia Behbahani (Ingolstadt)

Ø Schatzmeister: Markus Weber (Stammham, Landkreis Eichstätt)

Ø Schriftführerin: Andrea Eisenlohr (Ingolstadt)

Ø Pressereferent: Christoph Titze (Neuburg, Ldkr. Neuburg-Schrobenhausen)

Ø Referent für Neue Medien: Florian Herold (Neuburg, Ldkr.
Neuburg-Schrobenhausen)

Ø Kassenprüfer: Christian Dierl (Wolnzach, Ldkr. Pfaffenhofen)

Ø Kassenprüfer: Korvin Lemke (Ingolstadt)


Rückfragen:
Sie erreichen den Kreisvorsitzenden Christoph Kalkowski unter Tel. 0175 322
8 113


Mit freundlichen Grüßen

Christoph Titze

Pressereferent JFW Oberbayern-Nord