Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FW Ingolstadt trauert...

Wir trauern um unser verstorbenes Mitglied und unsere Vertreterin im BZA Mailing-Feldkirchen Anita Tilscher

Aktuelle Ausgabe der FW Zeitung

Die neue Ausgabe der FW Zeitung vom 19.03.2015 ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF)

Aktuelle Ausgabe des "Freien Wählers"

Die neue Ausgabe des Freien Wählers (03/2016) ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF).

Imagefilm "INs Grüne" - Natur und Erholung in Ingolstadt

INs Grüne: Faszinierende Bilder einer Großstadt... [mehr] 

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

23.02.2014 Antrag Tourismusbüro

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Lehmann,
die FW Stadtratsfraktion beantragt,
der Verwaltungsrat der IFG und der Stadtrat mögen beschließen:


1. Die Verwaltung wird beauftragt, für die TouristInformation im Alten Rathaus einen
attraktiven und behindertengerechten Alternativstandort in der Umgebung des
Rathausplatzes zu suchen.


2. Die Verwaltung wird beauftragt, einen geeigneten Standort für Gepäckboxen für
Fahrradtouristen zu suchen und dem Stadtrat spätestens für die Saison 2013 einen
Realisierungsvorschlag vorzustellen.


3. Die Verwaltung wird beauftragt, fußläufig zur Altstadt geeignete Standorte für
Reisebusparkplätze zu suchen und ein Konzept für die Realisierung vorzustellen.


Begründung:
Wie aus dem Geschäftsbericht der ITK zu entnehmen ist, erfreut sich die Stadt Ingolstadt und die Region zunehmender Beliebtheit als touristisches Ziel. Dabei kommen die Besucher der Stadt sowohl als Fahrradtouristen aber auch als Privatgäste oder Busgruppen nach Ingolstadt.
Für alle diese Zielgruppen ist eine attraktive und für alle zugängliche Touristeninformation unabdingbare Voraussetzung für eine positive und ansprechende Präsentation der Stadt.

Die TouristInformation der Stadt Ingolstadt im Alten Rathaus hat zwar den Vorteil der optimalen Lage, weist allerdings in der Attraktivität und der Begehbarkeit erhebliche Mängel auf. Vergleicht man die Touristeninformation mit der der Stadt Neuburg werden die Probleme deutlich. Im Hinblick auf den Wunsch, dass Ingolstadt als Kongressstadt und als touristisches Ziel noch besser angenommen wird, muss auch die Außenwirkung unserer TouristInformation dringend optimiert werden. Als Beispiel käme die Immobilie des ehemaligen Möbel Holdt am Viktualienmarkt in Betracht.

Seit Jahren baut die Stadt Ingolstadt das Radwegenetz in der Stadt aus, dazu liegt Ingolstadt am Donauradweg. Leider wurden nach der Renovierung des Neuen Rathauses
die bisher hinter dem Gebäude stehenden Fahrradboxen entfernt und nicht wieder aufgestellt. In der Vergangenheit konnte immer wieder festgestellt werden, dass Fahrradtouristen für Ihre bepackten Räder eine sichere Einstellmöglichkeit benötigen. Hier kann mit kostenpflichtigen Einstellboxen leicht Abhilfe geschaffen werden.

Aber auch für die Besucher der Stadt, die mit Reisenbussen ankommen, ist die Situation verbesserungswürdig. Adäquate Reisebusparkplätze gibt es bisher nur am alten Volksfestparkplatz. Die dort befindlichen Parkplätze reichen aber bei weitem nicht aus, zumal sie häufig von anderen Verkehrsteilnehmern genutzt werden. Wichtig ist, dass ausreichend Plätze vorhanden sind, vor Ort Entsorgungsmöglichkeiten für die Bordtoiletten bestehen und im Optimalfall auch Toilettenanlagen existieren. Darüber hinaus sollte der Parkplatz leicht erreichbar und einfach zu beschreiben sein.


Mit freundlichen Grüßen
Peter Gietl, Fraktionsvorsitzender
(im Namen der FW Fraktion)