Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FW Ingolstadt trauert...

Wir trauern um unser verstorbenes Mitglied und unsere Vertreterin im BZA Mailing-Feldkirchen Anita Tilscher

Aktuelle Ausgabe der FW Zeitung

Die neue Ausgabe der FW Zeitung vom 19.03.2015 ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF)

Aktuelle Ausgabe des "Freien Wählers"

Die neue Ausgabe des Freien Wählers (01/2016) ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF).

Imagefilm "INs Grüne" - Natur und Erholung in Ingolstadt

INs Grüne: Faszinierende Bilder einer Großstadt... [mehr] 

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

04.03.2011 Antrag Erweiterung Machbarkeitsstudie Schloßlände

Erweiterung der Machbarkeitsstudie Schloßlände

Stadt Ingolstadt

Herrn Oberbürgermeister Dr. Lehmann

Rathausplatz

85049 Ingolstadt

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Lehmann,

die FW Stadtratsfraktion beantragt, den Prüfungsantrag zur Machbarkeitsstudie für die Untertunnelung der Schloßlände dahingehend zu erweitern,

dass sich die Überprüfung auf die folgenden Fragen erstreckt

1. welche Linienführung ist für den ÖPNV von der Konrad-Adenauer-Brücke zur Schloßlände, zur Straße „Auf der Schanz“ sowie zum ZOB denkbar

2.  gibt es eine Möglichkeit die Tiefgarage Theater West direkt an eine tiefergelegte Schloßlände anzubinden

3.  welche Möglichkeiten einer Neugestaltung der Tiefgarage Theater Ost würde eine bessere Anbindung des Theaterplatzes an die Donau bewirken

 

Begründung:

Die Belebung der Innenstadt und insbesondere die Ausweitung des Flanierbereiches der Ingolstädter Altstadt ist gemeinsames Ziel aller Ingolstädter und der im Stadtrat vertretenen Gruppierungen.

Im Hinblick auf die beantragte machbarkeitsstudie sind jedoch einige weitere Fragen abzuklären, die zwingend bei einer Realisierung zu lösen sind.

Insbesondere die Anbindung der Altstadt mit dem ÖPNV, die Anbindung der Parkhäuser und Tiefgaragen sind hierbei zu berücksichtigen.

Von der Schloßlände aus werden die Tiefgaragen Theater Ost und über die Schutterstraße und Tränktorstraße die Tiefgaragen Theater West und Sparkasse erschlossen.

Schutterstraße und Donaustraße sind für den ÖPNV und den Anlieferverkehr wichtige Andienungsstraßen.

Im Zuge einer Machbarkeitsstudie dem Grunde nach sind die verkehrlichen Erschließungen sowie die Lenkung der Verkehrsströme mit zu untersuchen.

Es wird daher beantragt, den Prüfungsumfang der Machbarkeitsstudie dahingehend zu ergänzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Peter Gietl

(im Namen der FW Fraktion)