Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FW Ingolstadt trauert...

Wir trauern um unser verstorbenes Mitglied und unsere Vertreterin im BZA Mailing-Feldkirchen Anita Tilscher

Aktuelle Ausgabe der FW Zeitung

Die neue Ausgabe der FW Zeitung vom 19.03.2015 ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF)

Aktuelle Ausgabe des "Freien Wählers"

Die neue Ausgabe des Freien Wählers (03/2016) ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF).

Imagefilm "INs Grüne" - Natur und Erholung in Ingolstadt

INs Grüne: Faszinierende Bilder einer Großstadt... [mehr] 

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

16.02.2016 Schuhmann sollte Vorlagen besser lesen

Schuhmann sollte Vorlagen besser lesen

Von einem Orchesterleiter, der im Rahmen der neu gegründeten Gemeinnützigen Ingolstädter Veranstaltungs GmbH (GVG) hauptamtlich für das Georgische Kammerorchester zuständig sein soll, habe er nichts gewusst, behauptet SPD-Stadtrat Manfred Schuhmann im DK.

Die FW-Fraktion rät ihm, die Stadtratsvorlagen besser zu lesen, falls ihm bei seinen zahlreichen Beschäftigungen, vom Nikolaus bis zum Fastenprediger, noch Zeit dazu bleibt. FW-Fraktionsvorsitzender Peter Springl macht darauf aufmerksam, dass in der Vorlage zur Gründung der GVG für die Stadtratssitzung am 3. Dezember 2015 ausdrücklich die hauptamtliche Position eines Orchesterleiters vorgesehen ist.

Im Organigramm, das der Vorlage beigefügt war, ist diese Position als „Bereichsleitung Sparte Georgisches Kammerorchester“ bezeichnet. „Es trifft also nicht zu, wie von Schuhmann behauptet, dass der Stadtrat nicht informiert war,“ stellt Springl fest. Der Stadtrat insgesamt und die zuständigen Gremien sind von Anfang an in vollem Umfang unterrichtet worden.

 

Peter Springl, Fraktionsvorsitzender
(für die FW-Stadtratsfraktion)