Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Aktuelle Ausgabe der FW Zeitung

Die neue Ausgabe der FW Zeitung vom 19.03.2015 ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF)

Aktuelle Ausgabe des "Freien Wählers"

Die neue Ausgabe des Freien Wählers (01/2016) ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF).

Imagefilm "INs Grüne" - Natur und Erholung in Ingolstadt

INs Grüne: Faszinierende Bilder einer Großstadt... [mehr] 

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

Pressemitteilungen 2014

11.12.2014 Freie Wähler fordern Zusagen der Bahn

Freie Wähler fordern Zusagen der Bahn - Die Ankündigung der Bahn AG, dass der Zugverkehr zwischen Ingolstadt und München wegen weiterer Bauarbeiten ein halbes Jahr stark eingeschränkt wird, ist von der FW-Stadtratsfraktion mit Kopfschütteln aufgenommen worden. „Erst heißt es, der Streckenausbau sei weitgehend abgeschlossen, es finden nur noch routinemäßige Instandhaltungsarbeiten statt, und wenige Tage später werden massive Zugausfälle angekündigt“, kritisiert Fraktionsvorsitzender Peter Springl die Informationspolitik der Bahn...

30.11.2014 Verbote umsetzen

Verbote umsetzen - Verbote nützen nichts, wenn ihre Einhaltung nicht kontrolliert und durchgesetzt wird. Das gilt auch für das Verbot des übermäßigen Alkoholgenusses in allen städtischen Grünanlagen, insbesondere auf Kinderspielplätzen. Auch auf allen anderen öffentlichen Flächen außerhalb zugelassener Schankanlagen ist der übermäßige Genuss von Alkohol untersagt. Eine entsprechende Satzungsänderung wurde auf Initiative von Freien Wählern und CSU im März 2011 vom Stadtrat beschlossen. Verbessert hat ...

09.11.2014 Klausur in Pfahldorf

Freie Wähler: Klausur in Pfahldorf - Die Stadtratsfraktion der Freien Wähler hat sich am Wochenende im Rahmen ihrer Klausurtagung in Pfahldorf auch mit dem Thema Rathaus-Lounge befasst. Andere Themen wie 4. Donauquerung, Verkehrsentwicklungsplan, Haushalt, Theresienstraße, Rathausplatz und Harderstraße standen im Vordergrund. Die Rathaus-Lounge war lediglich aufgrund der Aktualität auf die Tagesordnung der Fraktionsklausur geraten....

08.11.2014 Freie Wähler gehen in Klausur

Freie Wähler gehen in Klausur - Aktuelle Themen der Ingolstädter Kommunalpolitik, aber auch die grundsätzliche Ausrichtung der Arbeit im Stadtrat wollen die Freien Wähler am kommenden Wochenende im Rahmen einer Klausur in Pfahldorf besprechen....

03.11.2014 Lächerliche Begründung

Lächerliche Begründung - „Es ist eine Schande . . .“, „durchsichtiges Manöver . . .“: Die Reaktionen der Leserbriefschreiber im DK auf den Stadtratsbeschluss, am 3. Oktober den Innenstadtgeschäften einen verkaufsoffenen Feiertag einzuräumen, sind verheerend. Wir wissen natürlich, dass diese Meinungsäußerungen nicht repräsentativ sind, aber sie sind ein Hinweis darauf, was viele Bürgerinnen und Bürger von diesem Aktionismus halten....

01.11.2014 FW: Jugendbildungshaus soll weiter ausgebaut werden

FW: Jugendbildungshaus soll weiter ausgebaut werden - Das Jugendbildungshaus am Baggersee soll weiter ausgebaut werden. Im städtischen Haushalt 2015 soll dafür ein erster Ansatz in Höhe von 100 000 Euro vorgesehen werden, wie die FW-Stadtratsfraktion mitteilt. Laut Auskunft des Stadtjugendrings (SJR) wird die neue Einrichtung gut angenommen, in den Sommerferien war das Haus voll ausgelastet. Außerhalb der Ferien „haben wir noch Luft“, wie der Vorsitzende des SJR, Stefan Moser, sagt. Da das Gebäude nicht beheizbar ist, beschränkt sich der ...

21.10.2014 FW gegen Hornbach-Erweiterung

FW gegen Hornbach-Erweiterung - „Eine Ausdehnung der Einzelhandelsflächen im Gewerbegebiet an der Manchinger Straße über die bereits genehmigten oder im Verfahren befindlichen hinaus ist mit uns nicht zu machen.“ Anlass für diese Erklärung des FW-Fraktionsvorsitzenden Peter Springl sind die Pläne der Firma Hornbach, ihren Baumarkt vom jetzigen Standort an die äußere Manchinger Straße auf das Gelände der früheren Firma Schmidt Spiele zu verlagern. Damit verbunden wäre eine deutliche Vergrößerung der Verkaufsfläche, ...

17.10.2014 FW: Offene Fragen zur Rathaus-Lounge

FW: Offene Fragen zur Rathaus-Lounge - Die Rathaus-Lounge im vergangenen Winter war noch ein Provisorium, jetzt soll eine feste Einrichtung daraus werden. Dazu müsste die Stadt allerdings bis zu 400 000 Euro investieren, wie die FW-Stadtratsfraktion mitteilt. Für die Freien Wähler stellt sich die Frage, ob es Aufgabe der öffentlichen Hand sein kann, eine derartige Summe in die Ausstattung eines gastronomischen Betriebs zu investieren. Die FW erinnern in diesem Zusammenhang an die heftige Kritik, die der Oberste Rechnungshof am überzogenen ...

14.10.2014 FW: Fragen zur Erschließung des Gießereigeländes

FW: Fragen zur Erschließung des Gießereigeländes - Die Verträge fürs Kongresshotel sind endlich unter Dach und Fach, und die Audi-Akademie eröffnet bereits dieses Jahr ihren Betrieb. Trotzdem sind aus Sicht der FW-Stadtratsfraktion noch einige wesentliche Fragen, die das Gießereigelände betreffen, ungeklärt....

02.10.2014 FW befürworten BMX-Strecke

FW befürworten BMX-Strecke - Der Wunsch der Ingolstädter BMX-Radler nach einer eigenen Bahn, auf der sie ihren Sport ausüben können, ist aus Sicht der FW-Stadtratsfraktion verständlich. BMX (Bicycle Moto Cross) ist zwar eine Randsportart, die aber doch viele Jugendliche anspricht und die Kondition, Geschicklichkeit, Körperbeherrschung und gutes Reaktionsvermögen erfordert. Wirklich „ausleben“ können BMX-Radler ihre Sportart allerdings nur auf speziell angelegten Strecken mit den verschiedensten Hindernissen. Eine ...

27.09.2014 FW begrüßen Belebung der Innenstadt

FW begrüßen Belebung der Innenstadt - Die Neuvermietung der Immobilie in der Ludwigstraße Ecke Hallstraße an das renommierte Modeunternehmen Gerry Weber wird von den Freien Wählern als willkommene Belebung des Innenstadtsortiments gesehen....

17.09.2014 Initialzündung für die Harderstraße

Initialzündung für die Harderstraße - Das Projekt „Ingohöfe“ auf dem früheren Ingobräu-Gelände kommt zügig voran. Bekanntlich entstehen dort zahlreiche neue Wohnungen, außerdem ist im ehemaligen Hahnenhof ein neuer Supermarkt geplant. Aus Sicht der FW-Stadtratsfraktion muss die Chance am Schopf gepackt werden, diese Aufwertung der Harderstraße zum Anlass für eine Neugestaltung des gesamten Straßenzugs zu nehmen. Die Harderstraße hat viel Potenzial, das jetzt aber brachliegt. Da die Planungsphase geraume Zeit in Anspruch ...

10.09.2014 Flexible Kinderbetreuung notwendig

10.09.2014 Flexible Kinderbetreuung notwendig - Seit Beginn des Jahres häufen sich in der Stadt Ingolstadt die Einweihungen von Kindertagesstätten, für Neubauten und Erweiterungen. Diese positive Entwicklung darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass viele junge Familien und Alleinerziehende mangels einer adäquaten Kinderbetreuung erheblichen Problemen in der Berufsausübung gegenüberstehen....

01.09.2014 Stadt soll auch fließenden Verkehr überwachen

Stadt soll auch fließenden Verkehr überwachen - In Ingolstadt soll künftig auch der fließende Verkehr von der Kommune überwacht werden. Dies fordert die FW-Stadtratsfraktion in einem Antrag an den Oberbürgermeister. Die Freien Wähler verweisen in ihrem Antrag auf das Beispiel der Landeshauptstadt München, wo die kommunale Verkehrsüberwachung ihr Auge auch auf den fließenden Verkehr wirft. In Ingolstadt ist die Verkehrsüberwachung bisher nur für den ruhenden Verkehr zuständig. Das soll sich nach den Vorstellungen der FW ändern, nicht ...

08.08.2014 FW: Poller zur Verkehrsberuhigung

FW: Poller zur Verkehrsberuhigung - Das Salzburger Modell der Verkehrsberuhigung mit Pollern, über das sich die Freien Wähler im  vergangenen Jahr informiert haben, soll nun auch für Ingolstadt untersucht werden. Einen entsprechenden Prüfungsantrag verabschiedete der Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause. Es geht darum, zu untersuchen, ob es möglich ist, durch das Installieren von versenkbaren Pollern Teile der Altstadt vom so genannten Flanierverkehr frei zu halten, und zwar in der Zeit von 21 bis 6 Uhr.  ...

30.07.2014 Zufahrt zum DonauCity Center

Zufahrt zum DonauCity Center - FW befürchten Verkehrsbehinderungen Die Zufahrt zum DonauCityCenter (DCC) soll künftig nur noch von der Regensburger Straße aus möglich sein, die Ausfahrt nur noch über die Frühlingstraße. An der Ein- und Ausfahrt sollen Schranken und Automaten aufgestellt werden. Vor allem die neue Zufahrtsregelung, die ab 1. August gelten soll und die Bestandteil eines neuen Parkraumbewirtschaftungssystems ist, stößt bei den Freien Wählern auf große Bedenken. Die FW-Stadtratsfraktion befürchtet, dass d...

25.07.2014 FW: Gastronomie im Freibad so nicht sinnvoll

FW: Gastronomie im Freibad so nicht sinnvoll - Die Gastronomie im Ingolstädter Freibad – wie gestern im Stadtrat verabschiedet - hält die FW-Stadtratsfraktion zwar für notwendig, aber in dieser Form nicht für sinnvoll. Zweifel bestehen vor allem am Vorschlag, die vorhandene Gastronomie mitsamt dem als Baudenkmal eingestuften Pavillon zum angegebenen gedeckelten Kostenrahmen von 1,185 Mio € netto zu sanieren. Beinhaltet soll ein Plattformlift sein, um zumindest den Anschein der Barrierefreiheit zu erwecken. Die Freien Wähler haben deshalb ...

23.07.2014 Freie Wähler lehnen Innenstadtkommission ab

Freie Wähler lehnen Innenstadtkommission ab - Eine Innenstadtkommission, wie sie von der Ausschussgemeinschaft Bürgergemeinschaft/Linke vorgeschlagen wird, stößt bei der FW-Stadtratsfraktion auf Ablehnung. Der Hauptgrund: Die Kommission ist nicht ausgewogen besetzt, der Satzungsentwurf spiegelt lediglich die Interessenslage der BGI/Linken wider. Es fehlen zum Beispiel Vertreter der Kirchen und Gewerkschaften (Sachverhalt „verkaufsoffener Sonntag“) sowie der Haus- und Grundbesitzer und Mieter (Thema „Wohnen in der Innenstadt“). Die...

18.07.2014 FW begrüßt neue Tourist-Information

18.07.2014 FW begrüßt neue Tourist-Information - Die Umbau- und Sanierungsarbeiten am Gebäude Moritzstraße 15, direkt gegenüber dem Alten Rathaus, haben begonnen. Die Bayerische Landesstiftung hat dafür jetzt einen Zuschuss in Höhe von 30 000 Euro bewilligt, wie die FW-Landtagsabgeordnete Eva Gottstein (Eichstätt) mitteilt. Im Erdgeschoss wird künftig die städtische Tourist-Information untergebracht. Damit wird ein Missstand beseitigt, auf den die Freien Wähler seit langem immer wieder hinweisen: Die jetzigen Räume der Tourist-Information ...

14.07.2014 Feste besser koordinieren

Feste besser koordinieren - Das Nebeneinander von Fischerfest am Baggersee und Sommertraum an der Donau am vergangenen Wochenende hat nicht funktioniert. Leidtragender war der Kreisfischereiverein, dessen traditionelles Fischerfest unter der Konkurrenz der neuen Veranstaltung an der Donau massiv zu leiden hatte. Solche Terminüberschneidungen kommen in den Sommermonaten immer wieder vor, weil die Zahl der Wochenenden, die für solche Veranstaltungen in Frage kommen, begrenzt ist. Trotzdem fehlt nach Überzeugung der FW-Stadtr...

07.07.2014 Westliche Ringstraße/Gerolfinger Straße: Gefährliches Linksabbiegen

Westliche Ringstraße / Gerolfinger Straße: Gefährliches Linksabbiegen - Auf die gefährliche Verkehrssituation beim Linksabbiegen von der Westlichen Ringstraße in die Gerolfinger Straße macht die Stadtratsfraktion der Freien Wähler aufmerksam. Zwar zeigt ein grüner Pfeil die Ampelphase an, in der nach links in die Gerolfinger Straße abgebogen werden darf, viele Autofahrer biegen aber auch noch nach Erlöschen des grünen Pfeils ab und bringen damit sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Autofahrer, die auf der Westlichen Ringstraße Richtung Glacisbrücke ...

03.07.2014 G9-Volksbegehren von 03. bis 16. Juli

G9-Volksbegehren von 03. bis 16. Juli - Mehr Zeit zum Lernen – Mehr Zeit zum Leben! G9-Volksbegehren von 03. bis 16. Juli FREIE WÄHLER Ingolstadt rufen alle Wahlberechtigten in Ingolstadt zur Teilnahme am G9-Volksbegehren auf An diesem Donnerstag, dem 03. Juli, beginnt die 14-tägige Eintragungsfrist für das G9-Volksbegehren der FREIEN WÄHLER. Mit dem Volksbegehren soll wie in anderen Bundesländern auch in Bayern wieder eine neunjährige Gymnasialzeit (G9) ermöglicht werden: „Wir wollen mit dem Volksbegehren erreichen,...

30.06.2014 Kein Zuschuss fürs Medizinhistorische Museum

Kein Zuschuss fürs Medizinhistorische Museum - Für die Erweiterung des Deutschen Medizinhistorischen Museums kann die Stadt Ingolstadt nicht mit Mitteln aus dem bayerischen Kulturfonds rechnen. Die Stadt hatte einen Zuschuss in Höhe von knapp 815 000 Euro beantragt. Laut einer Mitteilung der Eichstätter Landtagsabgeordneten Eva Gottstein (FW)  hält das bayerische Kultusministerium die Erweiterung des Museums zwar für wünschenswert, „für eine Förderung im Jahr 2014 konnte dem Projekt aber keine Priorität eingeräumt werden“, heißt ...

25.06.2014 FW begrüßen Interesse von Audi an Bayernoil-Gelände

FW begrüßen Interesse von Audi an Bayernoil-Gelände - Eine Übernahme des bisherigen Raffinerie-Geländes an der Eriag-Straße durch Audi wäre aus der Sicht der Freien Wähler eine optimale Lösung. „Wir waren von Anfang skeptisch, dort eine Wohnbebauung zu planen“, sagt FW-Fraktionsvorsitzender Peter Springl. Es ist dagegen sinnvoll, das jetzt brachliegende Industriegelände weiterhin gewerblich zu nutzen, da andere Gewerbeflächen in dieser Größenordnung auf dem Stadtgebiet nicht mehr zur Verfügung stehen oder aber neu ausgewiesen werden ...

13.06.2014 Blickpunkt Wochenende Dämmershopping als Alternative

Dämmershopping als Alternative - Schon als OB-Kandidat der Freien Wähler habe ich die Initiative gegen verkaufsoffene Sonntage unterstützt. Die Randbedingungen haben sich seither nicht geändert. Als Alternative zu verkaufsoffenen Sonntagen kann ich mir aber „Dämmershopping“ vorstellen, das heißt, die Geschäfte dürfen bis Mitternacht geöffnet sein. Nach der jetzt geltenden Regelung ist Dämmershopping aber nur einmal im Jahr erlaubt, verkaufsoffene Sonntage sind dagegen bis zu viermal im Jahr möglich. Aus Sicht der Freien ...

12.06.2014 Nutzungskonzept für Plätze erarbeiten

Nutzungskonzept für Plätze erarbeiten - Ein Konzept für die Nutzung und „Bespielung“ der Plätze in der Altstadt regen die Freien Wähler an. Ein derartiges Konzept könnte festlegen, welche Plätze für die verschiedensten Veranstaltungen in Frage kommen, zum Beispiel der Platz an der Hohen Schule für Veranstaltungen mit historischem Charakter, der Rathausplatz für Kundgebungen. In diesem Zusammenhang macht die FW-Stadtratsfraktion auf den Josef-Strobl-Platz am Sozialen Rathaus aufmerksam, der nahezu ungenutzt ist, obwohl er mitten in...

31.05.2014 Halbmarathon nicht auf Sonntag verschieben

Halbmarathon nicht auf Sonntag verschieben - Der Halbmarathon in Ingolstadt soll weiterhin an einem Samstag ausgetragen werden. Dafür sprechen sich die Freien Wähler aus. Die FW-Stadtratsfraktion hatte dieser Tage Roland Muck, einen der Organisatoren des Halbmarathons, zu einem Gespräch eingeladen, um sich eine Meinung über die Zukunft der Laufveranstaltung zu bilden. Bekanntlich sind vor allem die Geschäftsleute der Innenstadt mit dem Samstag als Austragungstag unzufrieden, weil die Kunden ausbleiben und deshalb Umsatzrückgänge zu ...

22.05.2014 FW: Dampflok nicht verkaufen

FW: Dampflok nicht verkaufen - Die Dampflokomotive, die im Besitz der IFG ist und zurzeit in Nördlingen steht, soll nicht verkauft, sondern nach Ingolstadt zurückgeholt und hier ausgestellt werden, regen die Freien Wähler an. Die FW-Stadtratsfraktion hält es für denkbar, dass Ideen des früheren IFG-Geschäftsführers Werner Richler aufgegriffen werden, der geplant hatte, die historische Lok am künftigen Parkhaus Ost gegenüber des Hauptbahnhofs aufzustellen. Laut Aussage von Fachleuten sollte die Dampflok allerdings nicht ...

29.04.2014 Blickpunkt Wochenende FW-Positionen im Eckpunkte-Papier

FW-Positionen im Eckpunkte-Papier - Im Ingolstädter Stadtrat werden Freie Wähler und CSU für weitere sechs Jahre zusammenarbeiten.  Diese Kooperation, für die sich die Mitglieder der FW mit großer Mehrheit ausgesprochen haben, wird auf eine solide inhaltliche Basis gestellt. In einem Eckpunkte-Papier, das CSU und FW gemeinsam erarbeitet haben, finden sich viele Positionen wieder, die während des Wahlkampfs zu den Hauptanliegen der FW gehörten, an vorderster Stelle die vierte Donauquerung. CSU und FW wollen nach Auswertung ...

08.05.2014 Absolutes Halteverbot auf den Ausfallstraßen

Absolutes Halteverbot auf den Ausfallstraßen - Ein schwerer Unfall mit einem Sachschaden von 24 000 Euro vor kurzem auf der Goethestraße unterstreicht, wie berechtigt die Forderung der Freien Wähler ist, auf den großen Ausfallstraßen von 6 bis 18 Uhr ein absolutes Halteverbot zu erlassen. Eine junge Frau war am späten Nachmittag auf der Goethestraße stadtauswärts gefahren und hatte zwei im Halteverbot stehende Autos übersehen. Die Frau prallte mit ihrem Pkw ungebremst auf die parkenden Fahrzeuge auf. Die FW-Stadtratsfraktion hatte bereits ...

01.05.2014 Spendenübergabe Projekt "Prävention von häuslicher Gewalt

Spendenübergabe der FREIEN WÄHLER Frauen Ingolstadt e.V. - Das PräGe-Projekt "Prävention von häuslicher Gewalt" ist ein neues Schulungskonzept, das in Schulen eingesetzt wird. Durch eine Spendenaktion sammelten die FW-Frauen 630,00 Euro, die sie mit dem Fraktionsvorsitzenden Peter Springl der Dipl. Sozialarbeiterin Vera Schoen im Frauenhaus überreichten....

15.04.2014 Gespräche zur Zusammenarbeit mit der CSU

Gespräche zur Zusammenarbeit mit der CSU - Die Stadtratsfraktion der Freien Wähler hat heute Gespräche mit der CSU zur künftigen Zusammenarbeit geführt. Die Freien Wähler haben hierbei die Ergebnisse ihrer gestrigen gemeinsamen Sitzung von Stadtratsfraktion und Vorstand erläutert. Aus Sicht der Freien Wähler ist die Stabilität für eine künftige Zusammenarbeit vorhanden. Die CSU sieht dies ebenso. Bei den Freien Wählern herrscht vorsichtiger Optimismus, dass es weiterhin zu einer Zusammenarbeit mit der CSU kommt.   Peter Springl (Fr...

15.04.2014 Peter Springl führt FW-Fraktion

Die Stadtratsfraktion der Freien Wähler hat einen neuen Vorsitzenden: Peter Springl. Der 49-Jährige, der für die Freien Wähler als OB-Kandidat angetreten war, wurde einstimmig gewählt und folgt Markus Reichhart nach, der für die Position des Fraktionsvorsitzenden nicht mehr zur Verfügung stand. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Fraktion am Dienstagabend einstimmig Johann Stachel. Er hatte diese Funktion auch bisher inne. Peter Springl (Fraktionsvorsitzender)...

15.04.2014 Mißlbeck soll Bürgermeister bleiben

Mißlbeck soll Bürgermeister bleiben - Die Führungsgremien der Freien Wähler haben sich in einer gemeinsamen Sitzung von Stadtratsfraktion und Vorstand am Montagabend darauf verständigt, dass Sepp Mißlbeck erneut für die Position des 3. Bürgermeisters vorgeschlagen werden soll. Voraussetzung für seine Wahl ist die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der CSU. Als neuer Fraktionsvorsitzender ist Peter Springl vorgesehen. Er soll in einer gesonderten Sitzung der Fraktion am heutigen Dienstagabend gewählt werden. Der bisherige Fraktionsvorsitzende ...

24.02.2014 FW Zeitung Extra zur vierten Donauquerung

FW Zeitung Extra zur vierten Donauquerung - Die vierte Donauquerung ist das beherrschende Thema in diesem Kommunalwahlkampf. Ob pro oder contra - alle Parteien und politischen Gruppierungen müssen sich damit auseinandersetzen. Daher haben wir eine Extraausgabe der FW Zeitung veröffnetlicht, die Sie an dieser Stelle herunterladen können. FW Zeitung extra zur vierten Donauquerung (PDF)...

23.02.2014 Kein Platz für Reisebusse

FW: Kein Platz für Reisebusse - Für die steigende Zahl von Reisebussen, die Ingolstadt ansteuern, gibt es zu wenige Parkplätze, stellt die FW-Stadtratsfraktion fest. Die Busparkplätze, die auf dem Parkplatz am Hallenbad angeboten werden, reichen jedenfalls bei weitem nicht aus. Viele Busfahrer suchen am Stadttheater einen Parkplatz und bleiben im Halteverbot auf der Schutterstraße oder auf der Schlosslände stehen. Dies führt immer wieder zu Verkehrsbehinderungen. Die FW-Stadtratsfraktion hat bereits im Juni 2012 in einem...

20.02.2014 FW lehnen Bebauungsplan ab

FW lehnen Bebauungsplan ab - Der Bebauungsplan Friedrichshofen-West, der am heutigen Donnerstag dem Stadtrat zur Entscheidung vorliegt, wird von der FW-Stadtratsfraktion abgelehnt. Dass in dem neuen Baugebiet 400 Wohneinheiten für ca. 1000 Einwohner geschaffen werden, sei zwar zu begrüßen, betont FW-Stadtrat Johann Stachel, die Bauverwaltung habe aber die Anregungen der FW zu einem wichtigen Detail ignoriert. Es geht um die Breite der Parkstreifen. Laut Bebauungsplan sind die Parkstreifen entlang der Erschließungsstraßen ...

18.02.2014 Wie ist der Zustand der Glacisbrücke?

Wie ist der Zustand der Glacisbrücke? - Die Glacisbrücke kommt allmählich in die Jahre. Im August 1998 – also vor bald 16 Jahren – wurde sie für den Verkehr freigegeben. Da die Brücke einer sehr starken Verkehrsbelastung ausgesetzt und die technische Ausführung als Seilbrücke technisch sehr anspruchsvoll ist, stellt sich für die FW-Stadtratsfraktion die Frage, wie es um den baulichen Zustand dieser wichtigen Nord-Süd-Verbindung bestellt ist.  Die Freien Wähler wollen deshalb von der Stadt wissen, wie oft die Brücke überwacht ...

06.02.2014 FW für Audi-Bahnhalt und Stadtbahn

Einem Bürgerbegehren gegen eine vierte Donauquerung sehen die Freien Wähler gelassen entgegen. „Beim Bürgerbegehren gegen die Verlagerung des Busverkehrs an den Wochenenden aus der Nord-Süd-Achse haben die Grünen die Stimmung in der Bevölkerung schon einmal falsch eingeschätzt“, stellt FW-Fraktionsvorsitzender Markus Reichhart fest. Trotz monatelanger Bemühungen war es den Initiatoren damals nicht gelungen, die erforderliche Zahl an Unterschriften zu sammeln.  Die Freien Wähler halten es au...

03.02.2014 FW hält nichts von FDP-Bürgerbegehren

Ein Bürgerbegehren zu einer vierten Donauquerung, wie es die Ingolstädter FDP anstrebt, macht nach Auffassung der Freien Wähler zum jetzigen Zeitpunkt und in der jetzigen Konkretisierungsphase keinen Sinn. Zum einen muss jetzt das Ergebnis des vom Stadtrat in Auftrag gegebenen hydrogeologischen Gutachtens abgewartet werden, zum anderen ist die Vorstellung der FDP, den Auwald und die Donau mit einer aufgeständerten Brücke überqueren zu können, nicht zielführend. „Wir haben uns mit Fachleuten ...