Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

2019-Termine der Mitgliederversammlungen
Beginn 19.30 Uhr am

18.07.2019
beim Mittl, Canisiusstraße 9, 85053 Ingolstadt
17.10.2019
28.11.2019


Sonstige Termine:

28. März 2019 Starkbierfest
in Unterbrunnenreuth


Kultur IN Ingolstadt - Imagefilm

Der neue Imagefilm "Kultur IN Ingolstadt" zeigt Impressionen aus dem kulturellen Leben und Schaffen in Ingolstadt. ... [mehr] 

Anträge der FW Stadtratsfraktion

Aktuelle Anträge der FW Stadtratsfraktion zum Nachlesen

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

Presseerklärung Fahrradfreundliche Stadt

Fahrradfreundliche Stadt

Der neue Fahrrad-Stadtplan, den die Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH herausgegeben hat, ist ein begrüßenswertes Angebot für alle Radfahrer in Ingolstadt. Natürlich kann der neue Stadtplan, der nicht nur viele Radwegverbindungen innerhalb der Stadt, sondern auch die regionalen und überregionalen Fernwege aufzeigt, nur ein weiterer Mosaikstein auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Stadt sein.

Für die innerstädtischen Radler müssen Lücken im Radwegenetz geschlossen werden, außerdem muss eine möglichst einheitliche Regelung für Einbahnstraßen gefunden werden. Diese Forderung haben die Freien Wähler schon vor längerem gestellt, vor einer Entscheidung muss aber die Polizei gehört werden. Deren Stellungnahme steht noch aus. Verbessert werden muss das Angebot für die steigende Zahl der Fahrradtouristen. Für sie müssen in ausreichender Zahl und in zentraler Lage Aufbewahrungsboxen installiert werden, in denen sie ihr Gepäck deponieren können.

In diesem Zusammenhang wiederholen wir auch unsere Forderung nach neuen Räumen für die Touristinformation. Die jetzige Situation im Alten Rathaus ist nicht mehr tragbar und wird den wachsenden Ansprüchen nicht mehr gerecht.

 

Peter Gietl, Fraktionsvorsitzender

(im Namen der FW-Fraktion)