Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

2019-Termine der Mitgliederversammlungen
Beginn 19.30 Uhr am

04.04.2019
28.05.2019
18.07.2019
17.10.2019
28.11.2019


Sonstige Termine:

28. März 2019 Starkbierfest
in Unterbrunnenreuth


Kultur IN Ingolstadt - Imagefilm

Der neue Imagefilm "Kultur IN Ingolstadt" zeigt Impressionen aus dem kulturellen Leben und Schaffen in Ingolstadt. ... [mehr] 

Anträge der FW Stadtratsfraktion

Aktuelle Anträge der FW Stadtratsfraktion zum Nachlesen

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

18.05.2011 Presseerklärung Fragenkatalog Sportbad

Fragenkatalog zum geplanten Sportbad

Einen Fragenkatalog zum geplanten Sportbad hat die Stadtratsfraktion der Freien Wähler erarbeitet und an den Oberbürgermeister weitergeleitet. Dabei geht es um eine Bedarfsanalyse, eine Kostenschätzung und die Standortfrage. Die FW-Fraktion will wissen, welcher Bedarf von den Schulen für die Nutzung des Sportbads gemeldet wurde, in welchem Umfang die vorhandenen Lehrschwimmbecken genutzt werden, welche Vereine das Hallenbad Mitte nutzen und welchen Bedarf  sie tatsächlich haben.

Der zweite Punkt bezieht sich auf die Kostenschätzung. Dazu fragt die FW-Fraktion, wie sich die veranschlagten 12 Millionen Euro zusammensetzen und welche Fördermittel erwartet werden können. Wie hoch sind die Betriebskosten anzusetzen, zum einen beim Betrieb durch die Freizeitanlagen GmbH, zum anderen wenn der SC Delphin als Bauherr und Betreiber auftritt?  Zum Standort lauten die Fragen, ob der vom SC Delphin vorgeschlagene Standort am Freibad unter dem Gesichtspunkt der Eigentumsverhältnisse und des Planungsrechts realisiert werden kann. Kann die von der Freizeitanlagen GmbH angedachte Variante im alten Eisstadion verwirklicht werden und wie kann ggf. in diesem Fall die Fronte 79 energietechnisch angeschlossen werden?

 

Peter Gietl, Fraktionsvorsitzender

(für die FW-Stadtratsfraktion)