Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

2019-Termine der Mitgliederversammlungen
Beginn 19.30 Uhr am

20.02.2019 im Ludwigsgarten, Westliche Ringstr. 15, 85049 IN

04.04.2019
28.05.2019
18.07.2019
17.10.2019
28.11.2019


Sonstige Termine:

17. Januar 2019 Entenessen
im Mooshäusl

28. März 2019 Starkbierfest
in Unterbrunnenreuth


Kultur IN Ingolstadt - Imagefilm

Der neue Imagefilm "Kultur IN Ingolstadt" zeigt Impressionen aus dem kulturellen Leben und Schaffen in Ingolstadt. ... [mehr] 

Anträge der FW Stadtratsfraktion

Aktuelle Anträge der FW Stadtratsfraktion zum Nachlesen

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

14.06.2011 Presseerklärung Busfahrer

Busfahrer der INVG sollten einheitlich gekleidet sein

Für eine Dienstkleidung der Fahrer und Fahrerinnen im öffentlichen Nahverkehr in Ingolstadt spricht sich die Stadtratsfraktion der Freien Wähler aus. Gerade jetzt im Sommer macht es keinen guten Eindruck, wenn  Busfahrer im T-Shirt, in kurzen Hosen und Sandalen am Steuer der Busse sitzen. „Manche Fahrer sind schlicht und einfach unpassend angezogen,“ stellt Hans Stachel fest und fordert, „die Fahrerinnen und Fahrer der INVG und der Tochterfirmen KVB und IN-Bus müssen ordentlich und ihrer Aufgabe entsprechend gekleidet sein.“ Gedacht ist dabei nicht an eine strenge Uniform, sondern an eine Bekleidung, die sich aber an bestimmten Vorgaben orientiert. In anderen Städten ist eine solche Dienstkleidung im öffentlichen Nahverkehr durchaus üblich und trägt zu einem positiven Erscheinungsbild bei. Bedenken der INVG-Geschäftsführung, der Betriebsrat werde eine solche Dienstkleidung ablehnen, wollen die Freien Wähler nicht gelten lassen. Ob eine Dienstkleidung eingeführt wird, unterliegt nicht der Mitbestimmung des Betriebsrats und kann folglich von der INVG-Geschäftsführung allein entschieden werden.

 

Peter Gietl, Fraktionsvorsitzender

(für die FW-Stadtratsfraktion)