Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FW Ingolstadt trauert...

Wir trauern um unser verstorbenes Mitglied und unsere Vertreterin im BZA Mailing-Feldkirchen Anita Tilscher

Aktuelle Ausgabe der FW Zeitung

Die neue Ausgabe der FW Zeitung vom 19.03.2015 ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF)

Aktuelle Ausgabe des "Freien Wählers"

Die neue Ausgabe des Freien Wählers (01/2016) ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF).

Imagefilm "INs Grüne" - Natur und Erholung in Ingolstadt

INs Grüne: Faszinierende Bilder einer Großstadt... [mehr] 

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

Zeitung

27.08.2008 Donau Kurier

"Es gibt nur eine Lösung mit Gaimersheim" Ingolstadt (DK) Seit seinem Comeback in der Ingolstädter Kommunalpolitik nach sechs Jahren Pause spielt Peter Gietl eine Schlüsselrolle im Rathaus. Der 59-jährige Rechtsanwalt hat bei den Freien Wählern nicht nur die Weichen für eine Koalition mit der CSU gestellt. Er gilt auch als Garant dafür, dass seine Fraktion in der täglichen Regierungsarbeit auf Kurs bleibt. Mit dem FW-Chef sprach zum Abschluss der Reihe mit Sommerinterviews DK...

29.07.2008 Donau Kurier

"Da muss was passieren am Baggersee" Ingolstadt (DK) Die ersten hundert Tage sind zwar noch nicht ganz geschafft, aber die Freien Wähler ziehen schon einmal eine kleine Zwischenbilanz ihrer Regierungsbeteiligung im Ingolstädter Rathaus. Dabei verbreitet Sepp Mißlbeck (64) – auch in seinem neuen Job als Bürgermeister – den gewohnten Optimismus. Mit ihm sprach DK-Redakteur Reimund Herbst. Lesen Sie weiter auf donaukurier.de: www.donaukurier.de/art599,1915437...

15.07.2008 Donau Kurier

Neun Minuten im Bus Ingolstadt (DK) Im Wahlkampf hatte Sepp Mißlbeck dem DK gebeichtet, er sei noch nie mit einem INVG-Bus gefahren. Gestern nun stieg der Bürgermeister erstmals ein, für eine kurze Spritztour zum Omnibusbahnhof und zurück. Und siehe da: Mißlbeck, der sonst nur BMW fährt, genoss es richtig. Lesen Sie weiter auf donaukurier.de: www.donaukurier.de/art599,1908442...

28.06.2008, Neuburger Rundschau

FW beharren auf Messeplatz Klausurtagung - Vierte Donaubrücke bleibt eine zentrale Forderung Ingolstadt l nr l Die Freien Wähler haben sich in einer Klausurtagung inBeilngries mit dem aktuellen Stand der Kommunalpolitik auch nachdem Beginn der Zusammenarbeit mit der CSU beschäftigt. Im Mittelpunktstand die Frage, welche Forderungen aus dem FW-Wahlprogrammbereits umgesetzt oder in die Wege geleitet worden sind. Außerdem besprach die FW laut Pressemitteilung aktuelle Themenwie die Erweiterun...

26.06.2008, Donau Kurier

FW bringen Tunnel ins Gespräch Ingolstadt (DK) Einen Tunnel oder Kreisel zur Entlastung der Münchener Straße: Dies ist nur einer der Vorschläge, die die Stadtratsfraktion der Ingolstädter Freien Wähler am Wochenende bei einer Klausurtagung in Beilngries erarbeitete. Nach dem Beginn der Zusammenarbeit mit der CSU stand die Frage im Mittelpunkt, welche Forderungen aus dem FW-Wahlprogramm bereits umgesetzt oder in die Wege geleitet worden sind. Lesen Sie weiter auf donaukurier.de: www.donau...

14.06.2008, Donau Kurier

Schleef und Götz über ihren Wechsel Ingolstadt (DK) Die Kommunalwahl im März hat der Ingolstädter SPD nicht nur empfindliche Verluste beschert, sondern die Fraktion auch vor eine Zerreißprobe gestellt, die in dieser Schärfe niemand für möglich gehalten hätte. Ergebnis: Die Sozialdemokraten verloren mit Andreas Schleef (64) und ihrem früheren Fraktionschef Franz Götz (62) zwei von zehn Stadträten an die FW Fraktion. ...

14.04.2008, Donau Kurier

CSU sagt Ja zu Freien Wählern - Ingolstadt wird künftig von einem schwarz-orangenen Bündnis regiert: Auf ihrer Klausurtagung entschied sich die CSUFraktion für eine Zusammenarbeit mit den Freien Wählern (FW)....

12.04.2008, Donau Kurier

Die Freien Wähler stehen bereit – die Grünen auch - Nach langen Verhandlungen sind die Freien Wähler zu einem Ergebnis gekommen: Die Entscheidung für eine Zusammenarbeit mit der CSU im Stadtrat trafen Vorstand und Fraktion am Freitagnachmittag einstimmig, teilte der FW-Vorsitzende Peter Gietl mit. Nicht einstimmig, aber ...

11.04.2008, Neuburger Rundschau

Der Koalitions-Krimi - Kommunalpolitik CSU und FW konnten sich noch immer nicht einigen VON VERENA EMMER Ingolstadt Eigentlich hätte gestern Abend die Entscheidung über die künftige „Koalition“ im Ingolstädter Stadtrat fallen sollen: Nachdem die Mitglieder der Freien Wähler am Mittwoch grünes Licht für die Fortsetzung der Verhandlungen mit der CSU gegeben haben, trafen sich Vertreter beider Gruppierungen gestern Abend noch einmal, um – so verlautete es zumindest am Nachmittag von beiden Seiten – alles fü...

11.04.2008, Donau Kurier

Die Bündnispartner zögern immer noch -   Selbst beim dritten Anlauf ist es gestern zu keiner endgültigen Einigung zwischen CSU und FW gekommen Ingolstadt (rh/sic) Das Geduldsspiel geht weiter. Auch bei ihrer dritten Verhandlungsrunde konnten sich CSU und Freie Wähler gestern am frühen Abend noch nicht definitiv auf eine enge Zusammenarbeit im Rathaus einigen. Wie Teilnehmer nach dem Gespräch erklärten, gibt es nach wie vor strittige Punkte, über die in den jeweiligen Gremien noch einmal beraten werden soll. Dazu gehöre...

10.04.2008, Donau Kurier

Freie Wähler tendieren zur CSU - Langsam und sehr vorsichtig nähern sich die Freien Wähler einer Entscheidung in der Frage an, ob sie im Stadtrat mit der CSU kooperieren sollen....

09.04.2008, Donau Kurier

„Jetzt red i“ bei den Freien Wählern - Wahlprogramm der FW vorgestellt...

04.04.2008, Donau Kurier

Freie Wähler wollen heute entscheiden - Ingolstadt (rh) Bis heute abend könnten die Freien Wähler das Rathausbündnis mit der CSU klarmachen. Die führenden Leute der FW – Stadtratsfraktion und Vorstand – treffen sich am Nachmittag, um über die geplante Zusammenarbeit zu beraten. Die mögliche Koalition findet aber FW-intern nicht nur Freunde. Als entschiedener Kritiker gilt dem Vernehmen nach Stadtrat Gerd Werding, der sich nicht zu eng an die CSU binden möchte. Unter den Christsozialen herrscht indes Zuversicht, dass sich ...

19.02.2008, Donau Kurier

„Selbst ernannte Dreifaltigkeit" - 150 Gäste bei Starkbierfest der FW Ingolstadt Von Ruth Stückle Ingolstadt (DK) Selbst die Servietten waren orange. Die Freien Wähler hatten bei ihrem Starkbierfest im Kastaniengarten an alles gedacht. Nur zum Bieranstich legte OB-Kandidat Sepp Mißlbeck am Sonntagabend den orangen Schal ab. Gut 150 Besucher waren zu der Veranstaltung gekommen. Der Eisbock schmeckte. Anders als beim Starkbieranstich am vergangenen Donnerstag, wo, wie Mißlbeck es formulierte, „die politische High Society be...

18.02.2008, Donau Kurier

Eine Stadt trägt Orange - Wahlprogramm der FW vorgestellt...

06.02.2008, Donau Kurier

Mehrheit der CSU brechen - Kämpferisch gaben sich die Freien Wähler gestern Abend in der MTV-Gaststätte – und die Stoßrichtung ist klar: „Demokratie braucht Wechsel“, ...

29.01.2008, Donau Kurier

„Gelogen und gestohlen“ - Kritik an Wahlkampfbroschüren der CSU wird lauter Die Wahlkampfführung der CSU gerät zunehmend in die Kritik. Nachdem die Freien Wähler die „Erfolgsbilanz“, die der CSU-Ortsverband Münchener Straße auf Wurfzetteln verbreitet, teilweise als Lüge bezeichnet hatten...

25.01.2008, Donau Kurier

Stadtgeflüster Die Partei -CSU gibt uns Sonne, Wind und die Donau - „Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!“, Es ist ziemlich sicher, dass die Vordenker der Ingolstädter CSU dies DDR-Liedlein summten, als sie jene Schlagzeilen produzierenden Wahlkampfzettel verfassten, die derzeit unters Volk gebracht werden. ...

23.01.2008, Donau Kurier

Freie Wähler: CSU-Ortsverband lügt - „Stadtratskandidaten der CSU verbuchen Erfolge für sich, an denen sie keinen Anteil haben“ ...

12.01.2008, Neuburger Rundschau

Mißlbeck will die SPD überholen - Sie waren die größte Unbekannte bei dem Vorhaben: Gestern Abend nun bekannten sich auch die Freien Wähler nach einer teils kontroversen Diskussion zur gemeinsamen Allianz gegen Oberbürgermeister Alfred Lehmann und die CSU....

12.01.2008, Donau Kurier

Freie Wähler wollen SPD überholen - OB-Kandidat Sepp Mißlbeck sieht gute Chancen auf Platz zwei im Stadtrat Die Freien Wähler sind seit Jahren die drittstärkste Kraft. Aber wo steht geschrieben, dass das so bleiben muss?; Sepp Mißlbecks provozierende Frage beantwortete der OB-Kandidat gleich selber. Ich bin überzeugt, dass wir am 2. März die einmalige Chance haben, die SPD zu überholen. ...

02.01.2008, Donau Kurier

Es brodelt so aus mir heraus - Im Klenzepark mit Sepp Mißlbeck...

21.12.2007, Neuburger Rundschau

Alle gegen die CSU - Sie waren die größte Unbekannte bei dem Vorhaben: Gestern Abend nun bekannten sich auch die Freien Wähler nach einer teils kontroversen Diskussion zur gemeinsamen Allianz gegen Oberbürgermeister Alfred Lehmann und die CSU....

21.12.2007, Donau Kurier

Freie Wähler stimmen für Listenverbindung - Wahlprogramm der FW vorgestellt...

20.12.2007, Donau Kurier

FW stimmt über Listenverbindung ab - Stimmen die FW-Mitglieder zu, dann können diese vier Stadtratsparteien gemeinsam versuchen, die Mehrheit der CSU zu brechen – ohne dass die Zweckgemeinschaft freilich Ausfluss auf ihr politische Programm hätte. Denn die Listenverbindung dient allein dem Ziel, die Wählerstimmen von der Kommunalwahl am 2. März zu bündeln und gemeinsam so stark zu werden, dass die CSU Federn lassen muss....

19.12.2007, Donau Kurier

Gedankenstütze für Gießereigelände - Der Verein will das Tempo mit einer eigenen Planung forcieren. Er gewann den früheren Baubürgermeister aus Sindelfingen, Wilfried Borchers, der den Plan entwarf....

18.12.2007, Donau Kurier

Freie Wähler präsentieren ihr Modell - Wahlprogramm der FW vorgestellt...

12.12.2007, Donau Kurier

Stimmenfang per Mausklick - Brandneu ist der Auftritt der Freien Wähler, der seit Dienstag unter www.fw-ingolstadt.de online ist. ...

11.11.2007, Donau Kurier

Steinwüste am Münster Ingolstadt - Sepp Mißlbeck (FW) warnte in diesem Zusammenhang vor einer „Fehlplanung“ und bezeichnete die bereits umgebaute Bergbräustraße als „Steinwüste“ ohne einen einzigen Baum. ...

42KW 2007, Blickpunkt Wochenende

Freie Wähler: B 13 raus aus der Stadt - Kein Zweifel: Die B 13 ist ein Ärgernis. Wer von Eichstätt kommend Richtung Süden auf dieser Bundesstraße unterwegs ist, der fährt praktisch durch die ganze Stadt. ...

28.11.2007, Neuburger Rundschau

Freie Wähler zuversichtlich - „Der entsprechende Optimismus ist bei uns da“, so Sepp Mißlbeck, Oberbürgermeisterkandidat der Ingolstädter Freuen Wähler. Und auch Peter J. Gietl, der Vorsitzende des Zusammenschlusses, äußerte sich im Hinblick auf die Kommunalwahlen im März des kommenden Jahres ebenfalls zuversichtlich: „Die absolute Mehrheit der CSU ist zu knacken.“...

28.11.2007, Donau Kurier

Freie Wähler stellen Programm vor - Wahlprogramm der FW vorgestellt...

20.11.2007, Donau Kurier

Mehr Mitsprache für den Stadtrat - FW-Chef legt Forderungskatalog vor Ingolstadt (rh) Die Abläufe in der Stadtverwaltung müssen offener und überschaubarer werden, der Stadtrat muss mehr Mitspracherecht bekommen....

25.10.2007, Donau Kurier

Zweifel an Plänen für Gymnasium - Bau eines Gymnasiums in Gaimersheim ist kein geeigneter Ersatz für die Aufstockung der Harderbastei...

24.10.2007, Donau Kurier

Gebäudemanagement Ingolstadt - Alles in einer Hand Stadt plant Amt für Gebäudemanagement Ingolstadt (rh) Für alle bebauten Grundstücke der Stadt soll im nächsten Jahr ein neues Amt für Gebäudemanagement eingerichtet werden. Der kommunale „Facility Manager“ soll für den baulichen Zustand, die Renovierung, Vermietung und die Hausverwaltung verantwortlich sein. „Das ist bis jetzt auf verschiedene Referate verteilt“, sagt Stadtreferent Herbert Lorenz, „das ist natürlich ein unguter Zustand.&#...

23.10.2007, Donau Kurier

Stadt braucht Familienbeauftragten - Bundesweiter Vergleich hat nach Ansicht der Freien Wähler große Defizite gezeigt (rh) Die teilweise schlechten Plätze Ingolstadts beim kürzlich veröffentlichten bundesweiten Familienatlas haben die Freien Wähler auf den Plan gerufen. Nach Ansicht der FW sollte die Stelle eines oder einer Familienbeauftragten geschaffen werden, um den vorhandenen Defiziten der Stadt Ingolstadt im Bereich Soziales zu begegnen. Bei einer Klausur von Rathausfraktion und Vorstand standen Sozial- und Schulpolit...

20.07.2007, Donau Kurier

"Kinder klagen weniger als Eltern" - Freie Wähler diskutieren mit Experten über Auswirkungen der Schulreform...

28.06.2007, Donau Kurier

Schlagabtausch wegen Sportpark - Nach einmütiger Verabschiedung der Stadtratsliste stürzen sich FW in eine heftige Diskussion...

28.03.2007, Donau Kurier

Geschätzter Unruheherd - Ingolstadt (DK) Mit so einem Ansturm hatten die Freien Wähler nicht gerechnet: Rund 180 Gäste kamen am Montagabend zum Starkbierfest in den Kastaniengarten nach Oberhaunstadt....

12.05.2006, Donau Kurier

Walmdach statt Klappdach - Ingolstadt (rl) Am kommenden Montag entscheidet der IFG-Beirat über die vorläufige Vergabe der elf Stände auf dem Viktualienmarkt. Wenn es nach dem Willen der Freien Wähler geht, sehen die Buden allerdings ein bisschen anders aus, als im überarbeiteten Entwurf des Münchener Architekturbüros Auer + Weber....