Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FW Ingolstadt trauert...

Wir trauern um unser verstorbenes Mitglied und unsere Vertreterin im BZA Mailing-Feldkirchen Anita Tilscher

Aktuelle Ausgabe der FW Zeitung

Die neue Ausgabe der FW Zeitung vom 19.03.2015 ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF)

Aktuelle Ausgabe des "Freien Wählers"

Die neue Ausgabe des Freien Wählers (03/2016) ist erschienen und kann heruntergeladen werden (PDF).

Imagefilm "INs Grüne" - Natur und Erholung in Ingolstadt

INs Grüne: Faszinierende Bilder einer Großstadt... [mehr] 

Newsletter der FW Ingolstadt

Sie können sich ab sofort hier für unseren Newsletter mit aktuellen Informationen und unseren Pressemitteilungen anmelden.

Seitenaktualisierungen

Übersicht der letzten Aktualisierungen der Homepage

Seiteninhalt

Bildungsinitiative der FW Ingolstadt

Engagement in Sachen Bildung – die Bildungsinitiative der FW Ingolstadt

Das Bayerische Bildungssystem steht angesichts gesellschaftlicher Veränderungen im sozialen, familiären und ethnischen Bereichen vor großen Herausforderungen. In den Großstädten nimmt die Heterogenität der Kinder und Jugendlichen in einem Maße zu, so dass die bisherigen schulischen- und bildungspolitischen Gegebenheiten nicht mehr ausreichen. Doch werden gerade in den ersten Lebensjahren die essentiellen Grundlagen für Entwicklungs-und Bildungschancen unserer Kinder gelegt. Und: Bildung ist ein komplexes Thema und längst nicht mehr auf die Regelschulzeit beschränkt.

Bestehend aus engagierten FREIEN WÄHLERN trifft sich seit Dezember 2011 regelmäßig ein sozialpolitischer Arbeitskreis in der Geschäftsstelle in der Kupferstraße. Nach nur wenigen Sitzungen steht nun ein Konzept für die FW-Bildungsinitiative „Kind-Schule-Beruf“, die nächstes Jahr Impulse für nachhaltiges Lernen von Anfang an geben soll.

Wie kam es zu dieser Initiative?

Das liegt wohl an der Vita der engagieren Teilnehmer. So stammen zum einen die angehende Studentin Safia Behbahani und die Dozentin für Deutsch als Fremdsprache Güleney Ekici-Ucar aus mehrsprachigen Familien. Beide sammeln täglich Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und wissen, mit welcher Motivation man z.B. Sprache lehrt und lernt.

Fast allen Teilnehmern gemeinsam ist die Aufgabe als Eltern, die stets entscheiden sollen, welches Bildungsangebot in welchem Alter für ihr Kind relevant ist. Welche Weichen müssen sofort gestellt werden, welche Umwege können getrost in Kauf genommen werden? Dies fragen sich federführend die Kulturmanagerin Klaudia Niedermeier und die Bauingenieurin Marion Drechsel-Poser. Letztere setzte sich in der vergangen Zeit mit verschiedenen Konzepten für gelungene Ganztagsschulen auseinander.

Schließlich ist Raimund Reibenspieß als Beratungslehrer im Schulpsychologischen Dienst an der Mittelschule tagtäglich mit den Problemen von Schülern und Eltern befasst. Er kennt den Druck und die Frustration, die Familien erleiden, wenn die Schullaufbahn nicht den konformen Weg einschlägt.

Nach der Auftaktveranstaltung am 11. Januar 2013 zum Thema „Frühkindliche Bildung“, folgen am 1.März “Gymnasium für alle!?“ und im April  „Berufseinstiegsbegleitung“. Eingeladen werden Fachleuchte aus den Bereichen Psychologie, Hochschul- und Erziehungswissenschaft, Landespolitik und Wirtschaft.

 

Download: Flyer als PDF Datei