Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

24. April 2016: Besuch des Frühlingsfestes

 

27. April 2016: Besuch der Biometzgerei Tagwerk, Niederhummel

 

10. Mai 2016: Besuch des Bayerischen Landtags München

 

17. Juli 2016: 50-Jahr-Feier

 

weitere Termine

 

 

 

Seiteninhalt

Unser Programm für Moosburg

GRUNDSÄTZE

Moosburg ist eine liebenswerte Kleinstadt, deren Charakter es zu erhalten gilt. Dabei müssen Traditionen Bestand haben, ohne moderne Entwicklungen zu verschlafen. Beides steht für uns nicht im Widerspruch und muss mit Augenmaß und gesundem Menschenverstand umgesetzt werden.

UNSERE THEMEN:

Belebung der Innenstadt

Altstadtsanierung

Erwachsenenbildung und Kultur

Verkehrskonzept

Finanzen

Infrastruktur

Städtische Entwicklung

Wirtschaftszentrum Moosburg

Vereine und Erholung

Schulstandort Moosburg

Umwelt

Zusammenleben und Soziales

Bürgermitarbeit

Stadtverwaltung

BELEBUNG DER INNENSTADT

Verkehrsberuhigung am Stadtplatz

Die Attraktivität einer Stadt dokumentiert die Innenstadt. Hier muss vieles geleistet werden, um Moosburgs Status als Mittelzentrum im Wettbewerb mit vergleichbaren Städten zu stärken. Dieses steht im Vordergrund bei all unseren Entscheidungen.

Die Förderung der Innenstadt läuft in Moosburg vorwiegend über die Marketinggenossenschaft und den Gewerbeverein. Die Freien Wähler unterstützen diese Organisationen und setzen sich nachhaltig dafür ein, dass sie an einem Strang ziehen.

Das Ziel Attraktivitätssteigerung muss durch folgende Maßnahmen gefördert werden:

  • Erhöhung der Parkplatzkapazitäten durch Umgestaltung des Areals "Am Plan" mit Einbau von mindestens einem Parkuntergeschoss
  • Förderung und Beschleunigung des ISEK-Prozesses (www.isek-moosburg.de)
  • Unterstützung des Leerstandmanagements der Marketinggenossenschaft bei den Gewerbeansiedlungen
  • Gesprächsrunden mit Geschäftsleuten und Hauseigentümern
  • Unterstützung von Geschäfts- und Gewerbeansiedlungen
  • Überarbeitung der Stellplatzsatzung
  • Probeweise Verkehrsberuhigung in der Innenstadt mit Schaffung einer Fußgängerzone in der Herrnstraße und eventuell auch am Stadtplatz vorerst an den Wochenenden Freitag bis Samstag
  • Die Sondernutzungssatzung, in der die temporäre Nutzung öffentlichen Grundes durch private Nutzer geregelt ist, wird gerechter aufgeschlüsselt
  • Schrittweise Verbesserung der Barrierefreiheit in der Innenstadt, zunächst zu den städtischen Einrichtungen
  • Wir unterstützen Initiativen und reduzieren die bürokratischen Auflagen

Zusätzlich suchen wir den Kontakt zu den umliegenden Gemeinden, um durch abgestimmte Projekte und Planungen Synergien zu erzielen.

Zum Seitenanfang

ALTSTADTSANIERUNG

Gries
Plan
Polizei & Jugendhaus
Krankenhausgarten als Parkanlage

Damit sich die Menschen wohlfühlen und unsere Innenstadt gerne aufsuchen, fordern wir:

  • Ein für alle sinnvoller Ausbau von „Gries” und  „Plan”, damit die früheren Fehler nicht wiederholt werden
  • Das bestehende Kopfsteinpflaster optimal verfugen, damit Lärm reduziert und der Belag fahrrad-, fußgänger- und seniorenfreundlicher wird
  • Sinnvolle Überplanung des Bereichs Alte Polizei/Altes Jugendhaus  (Ärztehaus/Hotel)
  • Nutzung des Krankenhausgartens als öffentliche Erholungsfläche

Zum Seitenanfang

ERWACHSENENBILDUNG UND KULTUR

Städtepartnerschaften von Moosburg

Mit der Fertigstellung des Hauses der Bildung ist die Volkshochschule in einem zentralen Gebäude in der Innenstadt zusammengefasst und wurde dadurch zu einem Publikumsmagneten. Folglich müssen die Parkplatzkapazitäten in zentraler Lage erhöht werden.

Die Förderung von Musik-, Kultur-, Theater- und Kleinkunstveranstaltungen soll den Moosburgern Kulturgenuss zu moderaten Preisen ermöglichen. Städtepartnerschaften müssen aktiv gepflegt werden. Dies öffnet Horizonte für Jung und Alt und gibt speziell der Jugend wichtige Impulse für ihre Zukunft.

Zum Seitenanfang

VERKEHRSKONZEPT

Mögliche Anbindung Gewerbegebiet Pfrombach
Zufahrt Nau Gelände
Zufahrt Nau Gelände

Seit Jahrzehnten leidet Moosburg unter einer nicht hinzunehmenden Verkehrssituation. Durch folgende Maßnahmen wollen wir die Situation verbessern:

  • Jetzt, nach Fertigstellung der Westumfahrung, kann durch Beschilderung und Kontrollen der Schwerlastverkehr aus der Innenstadt zügig verbannt werden;
  • Den Durchgangsverkehr, der nicht über die Westtangente fährt, über die Bahnhof-, Stadion-, Westerberg- und Münchener Straße führen
  • Verlegung der Staatsstraße aus der Innenstadt
  • Die Vorfahrtsregelungen entsprechend ändern
  • Die Innenstadt großflächig verkehrsberuhigen
  • Gewerbegebiet Pfrombach an die Staatsstraße anbinden
  • Vernünftige Verkehrsanbindungen der Wohn- und Gewerbegebiete ohne Belastung der Wohngebiete
  • Die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer durch planerische Maßnahmen verbessern

 

Folgende Maßnahmen können die Parksituation deutlich verbessern:

    • Zentral gelegene Parkflächen erhalten und schaffen
    • Parkleitsystem  verbessern
    • 30 Minuten freies Parken überall (mit Parkscheibe)

Zum Seitenanfang

FINANZEN

Der konsolidierte Haushalt bleibt unser langfristiges Ziel. Bei Investitionen ist Augenmaß und Sachkenntnis gefordert. Das verhindert, dass sich kostspielige Fehler der Vergangenheit wiederholen (Eisstadion, KUM, Bahnhofsparkhausbewirtschaftung, Kläranlage, Wasserwerk, Kanal Georg-Schweiger-Straße). Dies hilft uns Haushalte ohne Neuverschuldung  zu schaffen.

Zum Seitenanfang

INFRASTRUKTUR

Moosburg soll als Mittelzentrum neben Freising, Landshut und Erding gestärkt werden:

  • Ansiedlung eines Gesundheitszentrums mit Haus- und Fachärzten sowie anderen Dienstleistern im Gesundheitswesen im Bereich der Alten Polizei
  • Ansiedlung eines Drogeriemarktes/Reformhauses in der Innenstadt
  • Verbesserung der rettungsdienstlichen Versorgung im Mittelzentrum Moosburg
  • Rechtzeitige Instandsetzung der Straßen und der Kanalisation zurVermeidung unnötig hoher Kosten
  • Fahrradwege-Anbindung von Aich, Aquapark und Mauern soll lückenlos und mit geeigneten Belägen für Fußgänger und Radfahrer vollzogen werden
  • Kapazität der Bahnanbindung Moosburg in Spitzenzeiten erhöhen.

Zum Seitenanfang

STÄDTISCHE ENTWICKLUNG

Die Freien Wähler sind für eine bürgerorientierte Planung und Umsetzung wichtiger Maßnahmen. Die Ergebnisse des ISEK-Prozesses müssen zeitnah realisiert werden:

  • Stadtentwicklung muss durch vernünftige städtische Bauleitplanungen geregelt werden    (z. B. das Bahnhof-Areal)
  • Bedarfsgerechte Ausweisung neuer Baugebiete mit mehr Gestaltungsfreiraum für Bauherren
  • In neuen Baugebieten sollen auch größere Grundstücke ausgewiesen werden
  • Die Bürgerbeteiligung ist über unseren offenen Stammtisch jederzeit gewährleistet

Zum Seitenanfang

WIRTSCHAFTSZENTRUM

Die Gründung der Marketinggenossenschaft hat uns in die Lage versetzt, den Wirtschaftsstandort Moosburg durch verschiedenste Maßnahmen zu fördern und das Image der Stadt nach außen zu verbessern. Unsere Schwerpunkte sind:

  • Gezielte Ansprache von interessierten Firmen
  • Aktive Vermarktung von städtischen Gewerbeflächen
  • Ansiedlung von arbeitsplatzintensiven Betrieben
  • Die zielorientierte Vermarktung von Moosburger Stärken, um das Image der Stadt nach außen zu verbessern
  • Internetpräsenz mit Kompetenz und von höchster Aktualität.

Zum Seitenanfang

VEREINE UND ERHOLUNG

Freibad Moosburg

Die Vereine leisten wertvolle Arbeit für unsere Gesellschaft und sind eine großartige Bereicherung des städtischen Lebens. Aus diesen Gründen finden die Vereine bei den Freien Wählern kompetente Fürsprecher. Die ehrenamtliche Arbeit, die in unseren Vereinen geleistet wird, ist von unermesslichem Wert für unsere Stadt und bedarf der gleichberechtigten Unterstützung für alle Vereine.  In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Großsportanlagen in Moosburg gebaut. Als nächste Maßnahme stehen die Sanierung unseres beliebten Freibades und der Neubau eines Hallenbades an. Dies muss in Abstimmung mit den Schwimmvereinen und der Reha-Abteilung erfolgen. Dabei darf auch eine Kinderabteilung nicht vergessen werden.

Zum Seitenanfang

SCHULSTANDORT MOOSBURG

Grundschule Nord
Grundschule Süd

Deutschland, wie auch Moosburg, können sich im Wettbewerb künftig nur behaupten wenn für die Bildung entsprechende Strukturen vorhanden sind. Kindergarten und Schule müssen flexibel auf aktuelle und künftige Herausforderungen reagieren können. Die Freien Wähler setzen sich für die Realisierung folgender Punkte ein: Ausreichende Kinderbetreuung und Hortplätze

  • Anpassung der Krippen- und Hortplätze an den aktuellen Bedarf
  • Flexible Bereitstellung von Kindergartenplätzen
  • Freiwilligen Ganztagszug in den Grundschulen einführen
  • Kleinere Schulklassen
  • Zeitgemäße Ausstattung der Grundschule, Mittelschule, Realschule und des Gymnasiums
  • Zügige Umsetzung der vorliegenden Bauvorplanung für das städtische Grundstück an der Schlesierstraße zu Schulzwecken

Zum Seitenanfang

UMWELT

Richtig angewandte Umweltpolitik schützt nicht nur Natur und Mensch, sondern schafft auch neue Wirtschaftszweige und somit Arbeitsplätze. Stärken der Umwelt mit:

 

  • Energieeinsparung in städtischen Gebäuden durch bauliche Maßnahmen
  • Alternative Heizanlagen (Blockheizkraftwerk etc.) in städtischen Einrichtungen prüfen
  • In städtischen Liegenschaften neue Technologien im Umwelt- und Energiebereich verwirklichen (z.B. unsere Bäder)
  • Sinnvoller Umbau des KUM zur Nutzung des Fernwärmenetzes.
  • Erneuerbare Energien fördern

Lebensqualität steigern durch:


•    Ablehnung der 3. Start- und Landebahn am Münchner Flughafen
•    Förderung von Solarenergie und Energieberatung
•    Umstellung städtischer Fahrzeuge auf Elektroantriebe
•    Regelmäßige Annahme von Baumschnittgut in Verbindung mit Hackschnitzelheizung

Zum Seitenanfang

ZUSAMMENLEBEN UND SOZIALES

Die Freien Wähler setzen auf Wertevermittlung für junge Menschen und auf ein Miteinander von Jung und Alt. Wir befürworten:

  • Baulandförderung für Familien mit Kindern
  • Unterstützung des Seniorenbeirats und Jugendparlamentes
  • Freizeitangebote und Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Integration unserer ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger

Zum Seitenanfang

BÜRGERMITARBEIT

„Interessierte Bürger für ein attraktiveres Moosburg”

Bürgerbeteiligung ist ein ausgezeichnetes Mittel um Akzeptanz für städtische Maßnahmen zu erhöhen. Dazu veranstalten wir monatlich einen offenen Freie-Wähler-Stammtisch, bei dem die Bürger ihre Anregungen zur positiven Entwicklung der Stadt beisteuern können.

Seit Jahren bieten wir den Bürgern mit unserer Aktion „Bürgerhaushalt“ die Möglichkeit, Vorschläge für den städtischen Haushalt einzubringen. Dies wollen wir weiter aktiv verfolgen.

Zum Seitenanfang

STADTVERWALTUNG

Moosburger Rathaus

Stadtratsbeschlüsse müssen ohne taktische Manöver konsequent und zeitnah umgesetzt werden. Die Stadtverwaltung muss als modernes Dienstleistungszentrum geführt werden, in dem die Fachkompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Tragen kommt.

  • Bürgersprechstunden und -befragungen weiter ausbauen
  • Bürgerwillen besser in Entscheidungen einbeziehen
  • Benennung eines verantwortlichen Pressesprechers für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Einrichtung eines Bürgerbüros
  • Die Weiterbildung städtischer Mitarbeiter fördern
  • Führerscheinbeantragung und -ausgabe im Rathaus
  • Städtischen Bauhof bedarfsgerecht ausstatten und erhalten

Zum Seitenanfang