Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Mammendorf prüft weiteren Windrad-Standort Münchner Merkur v. 28.01.2018 -

Mammendorf prüft weiteren Windrad-Standort Münchner Merkur v. 28.01.2018 Lesen Sie den vollständigen Artikel ..... [mehr] 

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 -

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 


Busfahrplan

Busfahrpläne von und nach Mammendorf... [mehr] 


Anträge

Antrag Regelwerk zur Landschaftspflege aller gemeindlichen Flächen -

Aufstellen eines Regelwerks zur LandschaftspflegeHierzu beantragen die F... [mehr] 

Antrag: Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) -

Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) Hierzu beantragen wir im Gemeinderat Folge... [mehr] 


Link Anmeldung Newsletter -

Möchten Sie informiert werden? Über die Neuigkeiten und Themen im Gemeinderat, über die aktuelle Arbe... [mehr] 


Folgen Sie Uns

Seiteninhalt

Wasserversorgung und Lebensgrundlagen

Ziele der FW

Wir sind absolut gegen eine Privatisierung der Wasserversorgung. Entsprechende Pläne von der EU in Brüssel werden entschieden abgelehnt. Die Wasserversorgung ist ein Teil der Daseinsvorsorge und nicht geeignet um großen Konzernen Gewinne auf Kosten der Verbraucher zu ermöglichen.

Für eine Rückkehr zur vollständigen Eigenversorgung mit Trinkwasser muss mittel-und langfristig eine Vorbehaltsfläche als neues Wasserschutzgebiet ausgewiesen werden, .

Unabhängig von der Entwicklung der Wasserversorgung für Mammendorf sind die FW gegen jede Industrialisierung der Wasserversorgung durch Großkonzerne. Wir treten entschieden dafür ein, dass die Wasserversorgung unserer Bürger weiter in den Händen unserer Gemeinde bleibt.

Derzeitige Situation

Wasserförderung aus einem Tiefbrunnen der Gemeinde Mammendorf und Wasserlieferung von der Adelburggruppe. Die Wasserqualität ist gut, aufgrund der hohen Investitionskosten für den Anschluss an die Adelburggruppe ist kurz-und mittelfrist kein Handlungsbedarf die Wasserversorgung wieder vollständig aus dem Gemeindegebiet zu decken.