Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 -

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 

Jugendbeirat - Die Stimme der Jugend -

In der Gemeinde gibt es nun einen eigenen Beirat für den Nachwuchs Der auf Initiative von Jugendreferent St... [mehr] 

Mammendorf denkt weiter SZ v. 12.01.2017 -

Mammendorf denkt weiter SZ v. 12.01.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 


Busfahrplan

Busfahrpläne von und nach Mammendorf... [mehr] 


Anträge

Spielplatzkonzept der Gemeinde Mammendorf übergeben -

Der Jugend- und Sozialreferent, Stefan Bauer (Freie Wähler), hat ein Spielplatzkonzept erarbeitet und mit ... [mehr] 

Antrag: Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) -

Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) Hierzu beantragen wir im Gemeinderat Folge... [mehr] 


Link Anmeldung Newsletter -

Möchten Sie informiert werden? Über die Neuigkeiten und Themen im Gemeinderat, über die aktuelle Arbe... [mehr] 


Folgen Sie Uns

Seiteninhalt

Gemeindefinanzen

Ziele der FW

Solide Finanzen sind für die FW ein wichtiges Kernziel. Bei der Planung der Projekte sollte immer die Finanzlage im Blick bleiben.

Verbesserung der Finanzplanung

• Die Kosten für die Instandhaltung der Infrastruktur (z.B. Gemeindestraßen) müssen systematisch in die Finanzplanung einbezogen werden. Rücklagen für zukünftige Ausgaben sind zu bilden.
• Ziel jeder Finanzplanung muss es sein die Fähigkeit zur Erbringung freiwilliger Aufgaben zu erhalten. Hierunter fällt z.B. die Vereinsförderung.

Derzeitige Situation

Die Finanzlage der Gemeinde ist gut. Die Schulden der Gemeinde sind vergleichsweise gering und können problemlos zurückgezahlt werden. Ein Großteil der Kredite wurde für die Finanzierung von PV-Anlagen auf Gemeindedächern aufgenommen, die mit den Erlösen aus dem Stromverkauf zurückgezahlt werden und der Gemeinde auf Dauer neue Einnahmequellen erschließen.

Rücklagen für die Instandhaltung der Infrastruktur (z.B. der Gemeindestrassen) werden derzeit noch nicht in ausreichendem Maße gebildet, da keine Abschreibungen, wie diese bei einer betriebswirtschaftlichen Buchführung Praxis ist, berücksichtigt werden. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.