Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 -

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 

Jugendbeirat - Die Stimme der Jugend -

In der Gemeinde gibt es nun einen eigenen Beirat für den Nachwuchs Der auf Initiative von Jugendreferent St... [mehr] 

Mammendorf denkt weiter SZ v. 12.01.2017 -

Mammendorf denkt weiter SZ v. 12.01.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 


Busfahrplan

Busfahrpläne von und nach Mammendorf... [mehr] 


Anträge

Spielplatzkonzept der Gemeinde Mammendorf übergeben -

Der Jugend- und Sozialreferent, Stefan Bauer (Freie Wähler), hat ein Spielplatzkonzept erarbeitet und mit ... [mehr] 

Antrag: Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) -

Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) Hierzu beantragen wir im Gemeinderat Folge... [mehr] 


Link Anmeldung Newsletter -

Möchten Sie informiert werden? Über die Neuigkeiten und Themen im Gemeinderat, über die aktuelle Arbe... [mehr] 


Folgen Sie Uns

Seiteninhalt

Dezember 2010 -FW Mammendorf

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Freien Wähler Mammendorf,

ein für unsere Gemeinde ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Viele Projekte, die in den letzten Jahren geplant wurden, konnten 2010 durchgeführt werden:

  • Unser Bürgerhaus wurde fertiggestellt und entwickelt sich immer mehr zu einem Treffpunkt für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. Auch kulturelle Veranstaltungen finden dort ihren Platz.
  • Die Mehrzweckhalle wurde statisch und energetisch saniert. Wir leisten damit einen großen Beitrag zur Reduzierung des CO²-Ausstoßes. Die energetische Sanierung wurde aus den Mitteln des Konjunkturprogramms gefördert, das vom Bund aufgelegt wurde.
  • Unsere Kinderkrippe konnte im Oktober in Betrieb gehen. Der aus Landesmitteln geförderte Bau ist bereits jetzt voll belegt und es mussten weitere Krippengruppen im Kinderhaus an der Pestallozzistraße und in Adelshofen eingerichtet werden. Daran ist erkennbar, dass die Erstellung einer Kinderkrippe für unsere Kleinsten dringend erforderlich war.
  • Der Ausbau unseres Bahnhofs ist weit fortgeschritten. In diesem Jahr konnte der größte Teil der Parkplätze im Ostbereich erstellt und der von der Gemeinde finanzierte zweite Zugang zu den Bahnsteigen in Betrieb genommen werden. Von der Deutschen Bahn AG wurde der Mittelbahnsteig eröffnet. Den Erfolg aller Maßnahmen kann man bereits jetzt an den steigenden Fahrgastzahlen erkennen. Die Baumaßnahmen sind aber auch in optischer Hinsicht ein Erfolg. Aus unserer Sicht ist die Gestaltung der Parkplätze sehr gut gelungen. Das Bahnhofsgebiet wird dadurch aufgewertet.
  • Im Zusammenhang mit den Bahnhofsausbau konnten den FW eine Änderung des Busfahrplans durchsetzen. Dies hat zur Folge, dass die Bahnhofstraße entlastet wird und eine neue Bushaltstelle im Kugelbichl entstand. Hier besteht sicherlich noch Nachbesserungsbedarf. Es ist jedoch ein erster Schritt in die richtige Richtung.
  • Der weitere Betrieb des Freibads konnte, nicht zuletzt wegen der massiven Proteste der Freien Wähler auf Gemeinde und Kreisebene, gesichert werden. Es konnten alle Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft dafür gewonnen werden, sich mit einem symbolischen Beitrag an der Finanzierung des Freibads zu beteiligen. Im Dezember wurde der Förderverein Freibad Mammendorf gegründet, der den Einfluss der Freibadnutzer auf die weiteren Investitionen und den Erhalt des Freibads sichern soll.
  • Der Bau des Discounters in Mammendorf kommt immer näher. In diesem Jahr konnte der Bebauungsplan fertig gestellt werden. Die noch erforderliche Änderung des Landesentwicklungsplans durch den bayerischen Landtag ist bereits absehbar. Ein Kaufvertrag mit dem Investor wurde bereits abgeschlossen.

Vielen Dank auch für das Vertrauen, das Sie uns auch in diesem Jahr entgegengebracht haben. Dank gebührt vor allem denen, die uns ihre Wünsche und Anregungen mitgeteilt haben, denn nur dadurch ist politische Arbeit nahe am Bürger möglich.

Dankeschön wollen wir an dieser Stelle auch den Mitarbeitern unserer Verwaltung, des Kindergartens, der Kinderkrippe und des Bauhofs sagen, die durch die Fülle an Projekten in diesem Jahr sehr viel Arbeit hatten und diese hervorragend erledigt haben.

Ihre Freie Wähler Fraktion

Stefan Bauer
Martin Denz
Manfred Heimerl
Werner Zauser