Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 -

Leise, effizient und umweltfreundlich SZ v. 29.05.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 

Jugendbeirat - Die Stimme der Jugend -

In der Gemeinde gibt es nun einen eigenen Beirat für den Nachwuchs Der auf Initiative von Jugendreferent St... [mehr] 

Mammendorf denkt weiter SZ v. 12.01.2017 -

Mammendorf denkt weiter SZ v. 12.01.2017 Lesen Sie den vollständigen Artikel ....... [mehr] 


Busfahrplan

Busfahrpläne von und nach Mammendorf... [mehr] 


Anträge

Spielplatzkonzept der Gemeinde Mammendorf übergeben -

Der Jugend- und Sozialreferent, Stefan Bauer (Freie Wähler), hat ein Spielplatzkonzept erarbeitet und mit ... [mehr] 

Antrag: Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) -

Anbringung des Verkehrszeichens 1022-10 (Radfahrer frei) Hierzu beantragen wir im Gemeinderat Folge... [mehr] 


Link Anmeldung Newsletter -

Möchten Sie informiert werden? Über die Neuigkeiten und Themen im Gemeinderat, über die aktuelle Arbe... [mehr] 


Folgen Sie Uns

Seiteninhalt

08. November - Entlastung Bahnhofstraße

Freie Wähler sehen Möglichkeit zur Entlastung der Bahnhofstraße

Durch den Ankauf eines Grundstückes der Deutschen Bahn von der Gemeinde Mammendorf ist die Planung eines zweiten Zufahrtsweges zum Bahnhof Mammendorf einen wichtigen Schritt vorangekommen. Die Gemeinde will hier mit der Unterstützung der Regierung von Oberbayern die bestehende Park + Ride Fläche in Richtung Osten erweitern. Begleitend zur Erweiterung der Parkflächen soll ein zweiter S-Bahn Zugang am östlichen Ende des Bahnsteiges geschaffen werden. Der neue Zufahrtsweg zum Bahnhof ist über das Gewerbegebiet „Kugelbichl“ vorgesehen und befindet sich in der Planungsphase. Die Freien Wähler Mammendorf sehen in dem zweiten Straßenzugang zum Bahnhof eine gute Möglichkeit die stark befahrene Bahnhofstraße zu entlasten. Konkret geht es dabei um die Anfahrt der Busse des ÖPNV die den Bahnhof zu den Hauptverkehrszeiten im Stundentakt anfahren. Mit dem zweiten Straßenzugang könnten alle Busse die zum Bahnhof fahren über den Zufahrtsweg vom Kugelbichl geleitet werden. Die vom Bahnhof abfahrenden Busse würden dagegen wie bisher die Bahnhofstraße benutzen. Dadurch würde die Bahnhofstraße um die Hälfte der bisherigen Busfahrten entlastet. Außerdem entfällt damit der Begegnungsverkehr der Busse in der Bahnhofstraße was insbesondere bei winterlichen Bedingungen mit Schneefall und den damit einhergehenden Fahrbahnverengungen Probleme bereitet. Auch am Bahnhof ergeben sich Vorteile, da die Busse auf ihre bisher notwendigen Wendemanöver verzichten können und immer am Gehsteig mit dem direkten Zugang zum Bahnhof halten würden. Den Fahrgästen der Busse bliebe damit die nicht ungefährliche Überquerung der Bahnhofstraße erspart. Die Freien Wähler werden im weiteren Planungsverfahren diese neue Zufahrtsvariante in die Diskussion und Entscheidungsfindung einbringen. Für zusätzliche verkehrslenkende Maßnahmen in der Bahnhofstraße wird es sinnvoll sein zunächst den fachmännischen Rat von Verkehrsexperten einzuholen und ein Konzept für die gesamte Bahnhofstraße ausarbeiten zu lassen. Erst danach sollte auf Basis dieser Vorschläge über weitere Maßnahmen im Gemeinderat entschieden werden.