Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern

Günter Kaltner
Geschäftsführer

Florian Streibl MdL
Bezirksvorsitzender

Gottfried Obermair
Presse- und Öffentlichkeitsreferent

Kleinbachern 7
85354 Freising

Tel.: 08161 - 539331

geschaeftsstelle@fw-oberbayern.de

Öffnungszeiten:
Montag: 
9.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 
15.00 - 18.00 Uhr


Seiteninhalt

20.5.2015

Piazolo informiert in Eichenau (Lkr. FFB) über die Finanzpolitik der EU

Eichenau - Zusammen mit interessierten Bürgern diskutierte Prof. Dr. Michael Piazolo, Heimatabgeordneter der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion für den Landkreis Fürstenfeldbruck, in Eichenau über die Griechenland-Politik der Europäischen Union. Griechenland droht der Staatsbankrott. Trotz milliardenschwerer Hilfspakete von Seiten der EU und des IWF kann sich Griechenland finanziell kaum über Wasser halten. Piazolo – selbst großer Befürworter der Europäischen Einigung – machte auf die zahlreichen Fehler der Politik aufmerksam, die bereits bei der Aufnahme Griechenlands in den Euro-Raum gemacht wurden. Griechenland hätte den Euro nicht einführen dürfen, das Haushaltsdefizit lag im Referenzzeitraum bei über drei Prozent.

 

„Eine Lösung für Griechenland muss bald gefunden werden – unentwegt Hilfspakete an die Ägäis zu schicken, ist keine Option.“ So erklärte Piazolo auch den Vorschlag der FREIEN WÄHLER, eine Parallelwährung zum Euro einzuführen, um die Wettbewerbsfähigkeit Griechenlands zu verbessern. Auch wurden die Vor- und Nachteile eines möglichen „GREXIT“ diskutiert: „Ich bezweifle allerdings, ob der Ausstieg Griechenlands aus dem Euro-Raum eine gute Lösung ist. Zu groß ist die Ungewissheit, was dann passiert. Gibt es einen Domino-Effekt und mehr finanzschwache Staaten treten aus dem Euro-Raum aus?“

 

Nach Meinung Piazolos ist auch ein Schuldenschnitt für Griechenland eine mögliche Alternative – dieser komme, wenn die Griechen ihre Schulden nicht allein abbauen können. Der FREIE WÄHLER-Abgeordnete erläuterte den Anwesenden auch, dass die Erwartungen an den Bayerischen Landtag nicht zu hoch sein dürften. Das Landesparlament könne hier nur sehr eingeschränkt Entscheidungen treffen. Entscheidungsträger seien die EU und ihre Mitgliedsstaaten.

 

Foto von links: Gottfried Obermair (Bezirksvorstandschaft), Emmi Klein (Ortsvorsitzende), Prof. Dr. Michael Piazolo (MdL), Konstantinos Kokmotos (Gastreferent), Hans Friedl (Kreisvorsitzender)